Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Acer bringt 12-Zoll-Tablet mit Flüssigkeitskühlung

Acers Surface-Klon Switch Alpha kommt mit Flüssigkeitskühlung ab Juni für rund 799 Euro aufwärts in den Handel. Foto: Acer
+
Acers Surface-Klon Switch Alpha kommt mit Flüssigkeitskühlung ab Juni für rund 799 Euro aufwärts in den Handel. Foto: Acer

Bei dem neuen Tablet Switch Alpha verwirklicht Acer vieles, was technisch jetzt möglich ist. Dabei wurde nicht nur der herkömmliche Lüfter ersetzt, sondern auch die Leistung erhöht.

New York (dpa/tmn) - Acer hat ein Windows-10-Tablet mit zwölf Zoll großem Bildschirm (2160 zu 1440 Pixel) und Intels Core-Prozessoren der sechsten Generation vorgestellt.

Optisch stark an Microsofts Surface angelehnt, kommt das Switch Alpha mit einer Flüssigkeitskühlung statt beweglicher Lüfter. So soll der Notebook-Tablet-Hybrid besonders leise arbeiten.

Bei der Ausstattung sind bis zu 512 Gigabyte (GB) SSD-Speicher, bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und Intels Core i3 - i7 Prozessoren möglich. Auch mit an Bord: USB-3.1-Typ-C, Dual-Band-WLANac, Bluetooth und ein Speicherkartensteckplatz. Über die magnetisch angeschlossene Tastatur mit Touchpad ist eine Notebookbedienung möglich, ansonsten wird das Tablet über den Touchscreen oder einen Bedienstift gesteuert. Das 900 Gramm schwere Switch Alpha (1250 Gramm mit angeschlossener Tastatur) ist ab Juni für 800 Euro aufwärts erhältlich.

Optional gibt es auch ein Schreibtischdock mit WLAN-Unterstützung und weiteren Anschlüssen für Peripheriegeräte, Netzwerk und Bildschirme. Es kostet rund 300 Euro.

Kommentare