Andy Whitfield verstarb 2011

Spartacus-Darsteller: Er filmte seinen Kampf gegen den Krebs

+
Als "Spartacus" schaffte Andy Whitfield seinen Durchbruch.

Andy Whitfield, dem Fernseh-Publikum besser bekannt als "Spartacus", verlor 2011 sein Leben - nun zeigt eine eindrucksvolle Doku seinen Kampf gegen den Krebs.

Der Australier Andy Whitfield schaffte seinen Durchbruch in der Filmbranche, als er die Hauptrolle in der Serie "Spartacus" verkörperte. Bei einer Routine-Untersuchung wurde Krebs diagnostiziert, im Jahr 2011 starb Whitfield. Der Schauspieler stand damals kurz vor den Dreharbeiten zu Staffel 2. 

Whitfield entschloss sich dazu, den Kampf gegen den Krebs zu dokumentieren. In den letzten Monaten seines Lebens begleiteten ihn deshalb Kameras auf jedem Schritt seines Weges. 

Das Resultat, eine Doku namens "Be Here Now" startet nun in den US-Kinos. Vergangenes Jahr räumte sie sogar den Preis der Besten Dokumentation beim Los Angeles Film Festival ab. 

bp

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser