Gerüchteküche brodelt

Assassin's Creed Legion: Angeblicher Leak verrät Schauplatz

+
Mit Kassandra ging es in Assassin's Creed Odyssey nach Griechenland. Wo führt der nächste Teil hin?

London, Ägypten, Griechenland: Wohin entführt Assassin's Creed seine Spieler als Nächstes? Ein Insider hat angebliche Details zum neuen Spiel verraten.

Mit Bayek ging es ins alte Ägypten und Spieler erlebten die Geburt der Assassinen. Alexios bzw. Kassandra entführten uns nach Griechenland, auf die Jagd nach Kultisten. Führt der nächste Teil von Assassin's Creed nun ins antike Italien? Ein anonymer Insider behauptet das jedenfalls.

Kehrt Assassin's Creed nach Italien zurück?

Demnach geht es in die Zeit von Mark Aurel sowie seinem Sohn Commodus und somit ins zweite Vierkaiserjahr, wie der Insider in einem Online-Forum behauptet. Gespielt werden soll angeblich mit Cassius oder Lucia, Nachfahren von Bayek sowie Alexios/Kassandra. Titel des neuen Teils: Assassin's Creed Legion.

Die beliebten Rollenspielelemente aus Assassin's Creed Odyssey sollen weiter verwendet werden. Auch die Kultisten und Söldner feiern angeblich ein Wiedersehen. Assassin's Creed Legion soll sich wie Odyssey spielen lassen, aber wie die älteren Titel der Reihe anfühlen.

Lesen Sie auch: Das steckt drin in Assassin's Creed III Remastered - Switch-Version kommt.

Assassinen wieder mehr im Mittelpunkt

Die Story von Assassin's Creed Legion soll sich wieder mehr um Assassinen und Politik drehen. Auch die erste Zivilisation soll wieder mehr Raum bekommen. Zudem gebe es Rückblicke in Roms Geschichte. Die Karte umfasse Italien und kleine Teile von Gallien und Germanien.

Auch zum Erscheinungsdatum von Assassin's Creed Legion hat der Insider eine Vermutung: 2020. Zumindest der Punkt klingt plausibel, da Publisher Ubisoft von der jährlichen Veröffentlichung von Assassin's Creed abrückt.

Wie viel Wahrheit in den Leaks steckt, bleibt natürlich fraglich, da keine handfesten Beweise vorliegen. Aber die Rückkehr ins antike Italien ist nicht völlig abwegig und Assassin's Creed Legion könnte den Abschluss der "Ancient Trilogy" bilden – diese haben Assassin's Creed Origins und Assassin's Creed Odyssey begründet. Ubisoft selbst hält sich zu einem neuen Teil von Assassin's Creed bedeckt.

Auch interessant: Assassin's Creed Odyssey: Diese Neuerung erlöst "faule" Spieler.

anb

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT