„Meine Mutter machte sich etwas Sorgen, aber mein Vater fand’s witzig!"

Filmriss: Brite wacht nach Sauftour in Spanien auf!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Barcelona - Der 21-jährige Alexander Caviel wollte eigentlich nur mit einem Freund ein Bierchen trinken gehen. Aus dem geplanten ruhigen Abend wurde allerdings nichts ...

So war der gemütliche Freitagabend sicher nicht geplant. Am 18. März traf sich der 21-jährige Brite Alexander Caviel mit einem Freund in Chelmsford, 45 Kilometer nordöstlich von Englands Hauptstadt, um ein oder zwei Bierchen zu trinken. Doch aus den paar geplanten Feierabend-Getränken wurde schnell mehr! Nach drei Club-Besuchen konnte sich die Trinkbilanz der Beiden schon sehen lassen: Zwölf Turbo-Jäger (Jägermeister in Red Bull), eine Flasche Champagner und mehrere Kurze fanden sich im Blut der Feierwütigen wieder.

Zeit also nach Hause zu gehen? Zumindest Alexanders Freund kam auf die kluge Idee, lieber ins Bett zu gehen. Der 21-jährige Brite hingegen buchte kurzerhand einen Last-Minute-Flug per Handy, setzte sich in den nächsten Bus zum Flughafen und stieg in die Maschine. Als er im Flugzeug wieder aufwachte, traf ihn der Blitz. In Spanien gelandet, rief er seine Eltern an: „Meine Mutter machte sich ein bisschen Sorgen, aber mein Vater fand’s witzig. Er meinte, ich soll das Beste draus machen und die Zeit genießen", berichtete der junge Mann der Sun.

'Bar and Beyond' certainly lived up to its name last night. James Mansfield and I had a rather fun time, spent way too...

Posted by Alexander Caviel on Samstag, 19. März 2016

Gesagt, getan! Drei Tage verbrachte Alexander in Barcelona, um munter weiter zu feiern. Mama Michelle war jedoch sichtlich erleichtert, als ihr Sprössling wieder in der Heimat war: "„Es ist gut, dass er wieder bei uns ist.“

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser