An Scheibe von Rettungswagen

Unfassbare Notiz an Sanitäter: "Blockiert nicht meine Einfahrt"

Birmingham - Bei einem Notarzteinsatz in England versuchten Sanitäter, einem Mann das Leben zu retten. Dadurch fühlte sich ein Anwohner gestört und hinterließ eine unfassbare Nachricht.

Die Sanitäter sind nach wie vor fassungslos. Sie waren zu einem kritischen Notfall gerufen worden. Ein 42-jähriger Mann spuckte Blut und kämpfte laut dem Mirror mit massiven inneren Blutungen. Rund 30 Minuten stand der Rettungswagen vor dem Gebäude - zu lange für einen Anwohner. 

Während die Rettungssanitäter versuchten, das Leben des Patienten zu retten, hinterließ der verärgerte Anwohner einen Zettel an der Scheibe des Rettungswagens. Darauf stand: "„Ihr rettet vielleicht Leben, aber parkt euren Wagen nicht an einer dummen Stelle und blockiert meine Einfahrt.“

Eine der anwesenden Rettungskräfte, Tasha Starkey, postete ein Foto des Zettels auf Twitter und löste damit eine Welle der Empörung aus.

Gegenüber dem Mirror sagte ein Sprecher des West Midlands Ambulance Service: „Unsere Mitarbeiter versuchen immer rücksichtsvoll zu parken - aber manchmal ist dafür einfach nicht genug Zeit. Sorry, aber Patienten stehen an erster Stelle.“

jg

Rubriklistenbild: © Screenshot/Twitter: Tasha Starkey

Kommentare