Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Satire-Video mit „Corona-Mahner“ geht viral

Carolin Kebekus feat. Karl Lauterbach: „Wer sich amüsieren möchte auf meine Kosten...“

Komikerin Carolin Kebekus und SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach
+
Komikerin Carolin Kebekus und SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.

Köln - Die Corona-Zahlen gehen zurück, da beweist SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach Fähigkeit zur Selbstironie. In einem Video ist er mit Komikerin Carolin Kebekus zu sehen und spielt dabei einmal den ewigen Mahner. Der Clip ging bereits viral.

Kebekus singt in dem Video „La Vida sin Corona“ von „Sonne, Strand, Sommerglück - das Leben kehrt wieder zurück“ und zeigt sich in allen möglichen sommerlichen Szenen mit vorpandemischer Distanzlosigkeit. Lauterbach grätscht der Komikerin jedoch immer wieder mit Warnungen dazwischen. Zum Beispiel singt Kebekus: „Wir gehen steil - endlich virenfrei“, Lauterbach ergänzt: „...aber nur mit der FFP2, besser FFP3.“ Am Ende verkündet der 58-Jährige: „Der Sommer wird gut - aber mit Einschränkungen!“

Das Video stammt übrigens aus der neuen Staffel der „Carolin Kebekus Show“ in der ARD und ist neben in der ARD-Mediathek auf YouTube und sozialen Netzwerken abrufbar. Alleine auf YouTube hat das Video bereits über eine halbe Million Aufrufe. Lauterbach hatte den Clip selbst via Twitter angekündigt: „Wer sich amüsieren möchte auf meine Kosten: hier mache ich den Spielverderber für @carolinkebekus - Kommentare willkommen.“

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Einige fanden die Initiative Lauterbachs super. „Ich liebe ihren Humor - ein sehr gelungenes Video, danke dafür“, schrieb ein Twitter-Nutzer. Ein anderer ergänzte: „Karl, du bist einfach der Knaller!“ Auch es gab auch bösartige Kommentare. „Einmal Witzfigur, immer Witzfigur“ hieß es auf Twitter ebenso wie „durch so Paranoiker wie Herrn Lauterbach sind Millionen Leute in Angst getrieben worden. Kinder haben ihre Kindheit verloren, Menschen ihre Existenz, die Gesellschaft ist gespaltener denn je, und dafür gibt es keinen Hass, dafür gibt es nur noch Verachtung!“

mw/mz

Kommentare