Video von Tragödie um Social Media-Star in China

Kurz vor der Hochzeit: "Rooftopper" stürzt von 62. Stock in den Tod!

Changsa/China - "Buildering" heißt der Trendsport, bei dem Kletterer mit dem Rücken zur Straße hängen und oftmals ohne wirkliche Sicherung Gebäude, Brücken oder andere Bauten erklimmen. Nun ist ein bekannter chinesischer Kletterer bei der Durchführung einer seiner waghalsigen Wolkenkrazer-Stunts ums Leben gekommen.

Als sogenannter "Rooftop"-Star wurde Wu Yongning von seinen Fans gefeiert. Tausende Follower begeisterte er mit seiner furchtlosen Art Gebäude innerhalb weniger Minuten zu besteigen. Immer wieder postete der 26-Jährige unglaubliche Bilder, wie er sich zum Beispiel mit nur einer Hand am Dach eines Hochhauses festhält. Wie bbc.com berichtet, wurde ihm nun dieses draufgängerisches Hobby, auch "Dopping" genannt, zum Verhängnis. 

Als er am 8. November bei einer "Rooftop-Challenge" in Changsa die Spitze des 62-stöckigen "Huayuan International Centre" erreichte, verlor er bei einer Showeinlage den Halt und stürzte in die Tiefe. Die schreckliche Tragödie wurde gefilmt: 

Der Social-Media-Star wollte mit dem Preisgeld angeblich seine Hochzeit finanzieren. "Er brauchte das Geld für die Hochzeit und für Medikamente seiner kranken Mutter“, wird sein Stiefonkel von der China Morning Post zitiert. Über die Art des Wettbewerbs und seines Sponsors herrscht Unklarheit. 

Rubriklistenbild: © Screenshot Webo/YouTube

Kommentare