Schlechte Nachrichten für RTL

Dieter Bohlen macht Schluss mit DSDS

  • schließen

Nach 16 Jahren und 15 Staffeln DSDS will Dieter Bohlen die Show fürs Erste verlassen - Auch seine Zusammenarbeit mit Vanessa Mai und Andrea Berg soll der Pop-Titan bereits beendet haben. Er will sein Leben "umkrempeln" und vor allem mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. 

"Lieber Cholera auf dem Pippimann - als deine Stimme" - "Ich hab die ganze Zeit geguckt, wo die Geräusche rauskommen, weil bei mir kommen die aus anderen Öffnungen." Vor allem für solche Sprüche wird der Chefjuror vom Publikum gefeiert. Deutschlands erfolgreichste Casting-Show und der 64-Jährige gehören zusammen, wie Pech und Schwefel oder Gin und Tonic. Unvorstellbar, dass die Sendung ohne ihn eine Zukunft hat. 

Aber laut Bild soll nach dieser Staffel für Bohlen erstmal Schluss sein mit "Deutschland sucht den Superstar". Nach über 30 Jahren Showbusiness will er sich eine Auszeit nehmen: "Meine Familie musste in den letzten Jahren stark unter meinem Job leiden. Ich möchte mir jetzt mehr Zeit für sie nehmen. Ich will endlich mal, nach gefühlten 1000 Jahren, einen Sommer haben, in dem ich ganz abschalten kann." 

Keine nervigen Anrufe, kein Stress - einfach mal in "den Himmel gucken" und die Seele baumeln lassen. Das hat sich der Pop-Titan fest vorgenommen. Auch für seinen Körper will der Musikproduzent etwas tun. "Ich treibe jetzt fünfmal die Woche zweieinhalb Stunden Sport. Ich gehe joggen, mache Krafttraining und spiele Tennis."

Egal ob RTL "DSDS" weiterhin produziert oder nicht, das Format verliert in jedem Fall seine prägende Vorzeige-Figur. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT