"Das ist kein Inzest"

Mann verlässt Frau - und will eigene Mutter heiraten!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

London - Diese Geschichte aus Großbritannien muss man wirklich mehrmals lesen, bis man sie glaubt: Ein Mann verlässt seine Frau, um die eigene Mutter heiraten zu können.

Unglaublich, aber wahr: Ben Ford (32) führt eine Beziehung mit seiner Mutter Kim West (51). West wurde gezwungen, ihren ein Wochen alten Sohn zur Adoption freizugeben. Nun, 30 Jahre nach der Adoption, glaubt sie daran, dass sie und ihr Sohn zusammengehören. Das verriet sie dem Dailystar in einem Interview.

Die 51-Jährige steht außerdem dazu, dass ihr Sex-Leben "unglaublich" sei und das Paar bereits die Hochzeit plant. Von Inzest will sie nichts wissen: "Das ist kein Inzest! Wir sind wie Erbsen in einem Topf und gehören zusammen."

Ben Ford verließ seine Frau Victoria - nachdem er sie ein bereits ein paar Mal mit seiner Mutter in einem Hotelzimmer betrog.

Inzest-Fall im Landkreis Rosenheim

Am Amtsgericht Rosenheim wurde im Dezember 2013 ein Inzest-Fall verhandelt. Die heute 24-Jährige Tochter lernte ihren Vater erst mit 15 Jahren kennen. Aus der Eltern-Kind-Beziehung entwickelte sich ein erotisches Verhältnis. Aus diesem entstand ein Sohn. Der 42-Jährige wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

bp

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser