Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Social-Media-Plattform

Facebook informiert vor dem Teilen über Alter von Artikeln

Facebook zeigt es Nutzern künftig an, wenn sie Artikel teilen wollen, die schon älter als 90 Tage sind. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
+
Facebook zeigt es Nutzern künftig an, wenn sie Artikel teilen wollen, die schon älter als 90 Tage sind. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Ob aus Versehen oder mit Absicht: Das Teilen veralteter Nachrichten auf Social-Media-Plattformen kann in die Irre führen. Facebook will mit einer neuen Funktion gegensteuern.

Berlin (dpa/tmn) - Facebook will mit einer neuen Funktion das Teilen bereits veralteter Nachrichten auf seiner Plattform einschränken.

Wenn ein Nutzer einen Nachrichtenartikel weiterleiten will, der älter als 90 Tage ist, so wird er künftig auf diese Tatsache hingewiesen: Für ihn sichtbar erscheint dann ein graues Fenster mit Informationen. Den Nutzern steht es jedoch frei, die Nachricht dennoch zu posten.

Die Aktualität eines Artikels sei wichtig, um den Kontext verstehen zu können, schreibt Facebook in einem Blog-Eintrag. Wenn ältere Beiträge verbreitet werden, führe das oft zu «Fehlinterpretationen». Bereits seit dem Jahr 2018 liefert bei einigen Nachrichten die Kontext-Schaltfläche Informationen über die Herkunft von Artikeln.

© dpa-infocom, dpa:200626-99-579778/2

Kommentare