Bayerischer Facebook-Star

Der Addnfahrer will jetzt ins Fernsehen

+
  • schließen

Gaißach (Tölzer Land) - Am Sonntag hatte er noch rund 1000 Facebook-Freunde, binnen weniger Tage sind es schon über 10.000. Nun will der "Addnfahrer" mehr!

Allein sein Video "Wega de Glockn" hat über 800.000 Aufrufe auf Facebook, auch andere seiner Clips erreichten bereits Zehntausende in ganz Deutschland. Über 3000 Facebook-Nachrichten habe er in den letzten Tagen erhalten. "Mein Handy hat am Montag geglüht", erzählt uns der Oberbayer am Telefon.

Fast über Nacht gibt es einen neuen bayerischen Facebook-Star - und der will nun richtig hoch hinaus, wie er rosenheim24.de verriet.

Ein Manager soll ihn beraten

"Ich war enorm geflasht, als ich am Montag gesehen habe, dass ich eine Beitragsreichweite von zwei Millionen Menschen habe. Und das mit so einen Schmarrn!", so der Addnfahrer, der seinen wahren Namen noch nicht preisgeben will. Am Dienstagabend trifft er sich mit einem Manager, um über mögliche weitere Karriereschritte zu beraten.

Seine Identität will er fürs Erste noch bedeckt halten. Verraten will er nur, dass er aus der Gemeinde Gaißach im Tölzer Land stammt und 24 Jahre alt ist.

Dem gelernten Schmied zieht es in die Öffentlichkeit. Fernsehen, Bühnen- oder Partyauftritte wie der Social Media-Star Hans Entertainment, für den Addnfahrer ist das alles auch vorstellbar. "Ich bin in den Thema aber überhaupt nicht drin", gibt er zu.

Es geht um den boarischen Dialekt

Er weiß auch, was die Menschen an ihm fasziniert - "mein boarischer Dialekt". Der Inhalt seiner Videos sei zweitrangig, man sehe es in den Kommentaren, "zu 80 Prozent geht es denen um meinen Dialekt". Der Addnfahrer möchte, dass die bayerische Mundart wieder auflebt. Er sehe es an seinen Freunden in München, die verstehen oft die Hälfte nicht von dem was er sage. "Dabei sind es nur 30 Kilometer Luftlinie!", beklagt die Facebook-Berühmtheit.

Seit etwa einem halben Jahr versucht sich der 24-Jährige als Komiker mit Facebook-Videos. Zunächst mit einem Spezl zusammen, der nun aber mit Harry G. auf Tournee geht. Deshalb nun die Solo-Initiative - und die schlägt richtig ein!

"Verfechte der bayerischen Kultur"

Auf den Künstlernamen Addnfahrer sei er gekommen, weil er mit dem Traktor in seinem ersten Video zu sehen war und das als Markenzeichen festigen wollte.

Man darf gespannt sein, was der selbsternannte "Verfechter der bayerischen Kultur" uns noch liefern wird. Einige Videos seien auf jeden Fall noch vorbereitet und die Ideen würden ihm noch lange nicht ausgehen, versprach er uns zum Abschluss.

Sein bisher größter Erfolg: "Wega de Glockn"

Wega de Glocken

Posted by Addnfahrer on Sonntag, 11. Oktober 2015

mg

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser