"Sie kamen mit Waffen rein, Alter!"

"Fortnite"-Weltmeister spielt nichtsahnend eine Partie - plötzlich stürmt Polizei das Haus

+
Fortnite: Weltmeister wird Opfer eines verhängnisvollen Telefonstreichs.

Twitch Streamer Bugha war kurz davor, einen weiteren Sieg in Fortnite einzufahren, als mitten im Gefecht ein bewaffnetes SWAT-Team sein Haus stürmte.

Der 16-jährige Kyle "Bugha" Giersdorf holte Mitte Juli seinen beneidenswerten Gewinn von drei Millionen US-Dollar bei der Fortnite Weltmeisterschaft ab. Nur wenige Wochen später spielen ihm unbekannte Anrufer einen gemeinen, aber auch potenziell tödlichen Streich. Kurz bevor der Amerikaner eine Fortnite-Runde beendet, treffen die Spezialkräfte bei ihm ein. Er ist Opfer von Swatting geworden.

SWAT-Team stürmt Haus von "Fortnite"-Weltmeister

Schwer bewaffnet und mit dem Schlimmsten rechnend stand die Spezialeinheit der US-Polizei vor dem Haus der Familie Giersdorf im Bundesstaat Pennsylvania und verschaffte sich Zutritt. Der Teenager sitzt derweil in seinem Zimmer und nimmt kaum Notiz vom Treiben im Haus. Erst auf Drängen des Vaters verlässt er den Raum, in dem er seinen Zuschauern tagtäglich seine Fähigkeiten in Fortnite demonstriert.

Auch interessant: Diese Spielekracher kommen im August auf PC, PS4 und Xbox.

Was versteht man unter "Swatting"?

Swatting bezeichnet einen verhängnisvollen Telefonstreich, in dem ein Notfall vorgetäuscht wird. Die anonymen Täter melden der Polizei eine vermeintliche Bombendrohung oder Geiselnahme und hetzen dem ahnungslosen Opfer somit die Spezialkräfte (S.W.A.T.) auf den Hals.

Verbreitet ist dieser geschmacklose Streich vor allem in der Gaming-Szene. Die Opfer: Prominente Streamer und Influencer, deren Privatadressen an die Öffentlichkeit gelangt sind. Tragisch wird es jedoch erst dann, wenn Swatting aus dem Ruder läuft. So geschehen zur Weihnachtszeit 2017, als ein falscher Telefonanruf das Leben eines 28-jährigen Vaters und seiner zwei Kinder kostete.

Warum gerade Kyle Giersdorf auf der Abschussliste stand, bleibt ungeklärt. Es ist jedoch nicht unwahrscheinlich, dass sein jüngst erlangter Titel als Fortnite Weltmeister ihn zur Zielscheibe werden ließ.

Wie kurios der 16-Jährige und seine Mitspieler auf die Swatting-Aktion reagierten, lesen Sie im Artikel auf ingame.de*

Lesen Sie auch: Aufschrei im "Fortnite"-Lager - Season 10 ändert beliebtes Feature.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT