Es muss nicht immer Apple sein

All-in-One-Wunder im Vergleich: Die beste Alternative zum iMac

Auf der Suche nach einem All-in-One-PC, der nicht iMac heißt, ist es nicht immer leicht: Für alle Suchenden stellt der MSI PRO 24X 10M aber eine echte Alternative dar.

  • Als All-in-One-Lösung muss es nicht immer der Apple iMac sein.
  • Der MSI PRO 24X 10M stellt eine durchaus ansehnliche Alternative zum iMac dar.
  • Wir haben die beiden All-in-One-Rechner gegeneinander antreten lassen.

Hamburg, DeutschlandAll-in-One-PCs sind einfach eine feine Sache: Anstatt sich den Office Space oder die Arbeitsecke in der Wohnung unnötig mit klobiger Hardware vollzustellen, nutzt man nur den Raum, den man auch zwingend braucht. Der Rechner ist einfach im Bildschirm des All-in-One-PCs versteckt. Daran noch eine Maus und Tastatur verbunden und man hat alles Nötige für den alltäglichen Gebrauch versammelt. Klassenprimus der All-in-One-Lösungen ist der Apple iMac – Welche Optionen gibt es aber, wenn ich Windows und nicht Mac OS nutzen möchte? Wir stellen vor: Der MSI PRO 24X 10M*.

PRO 24X 10M-051DEPRO 24X 10M-050DE
BetriebssystemWindows 10 ProWindows 10 Pro
ProzessorIntel® Core™ i5-10210U (6M Cache, 1,60 GHz bis zu 4,10 GHz)Intel® Core™ i7-10510U (8M Cache, 1,80 GHz bis zu 4,80 GHz)
Arbeitsspeicher8GB DDR4 2666Mhz (8GB x 1)16GB DDR4 2666Mhz (16GB x 1)
Speicher256GB PCIe GEN3x4 NVMe SSD512GB PCIe GEN3x4 NVMe SSD
Display23,8” (60 cm) FHD23,8” (60 cm) FHD

All-in-One-PCs: Der MSI PRO 24X 10M und Apple iMac im Vergleich

Groß gemacht hat die Idee des All-in-One-Computers der Apple iMac. Computer und Bildschirm in nur einem Gerät zu vereinen ist schon eine tolle Sache. Der iMac ist allerdings nicht unbedingt etwas für Jedermann oder Frau: Apples All-in-One-Mac ist unverhältnismäßig teuer, bindet seinen User an das eigene Betriebssystem Mac OS – ob er nun will oder nicht – und lässt sich im Nachhinein ebenfalls nicht flexibel aufrüsten. Eine echte Alternative zum iMac stellt da der MSI PRO 24X 10M dar.

All-in-One-Wunder im Vergleich: Die beste Alternative zum iMac

Das neue Wunderkind von den eigentlichen Gaming-Experten MSI, zeichnet sich besonders durch sein Können als Office-Wunderwaffe* heraus. Das schlanke und futuristische Design hebt sich deutlich von der Konkurrenz aus Cupertino ab. Highlights sind etwa der Reflexionsarme 23,8” Full HD Monitor mit LED Backlight, der auch pingelige Retina-Jünger zufrieden stellen sollte.

Der MSI PRO 24X 10M büßt trotz schmalem Schnitt aber nichts an Power ein. In der jeweiligen Standardausführung tritt Apple mit einem Intel i5 der siebten Generation gegen einem i5 der zehnten von MSI an – 2.30 GHz (Turbo 3.60 GHz) und 4MB Cache gegen 1.60 GHz (Turbo 4.20 GHz) und 6 MB Intel® Smart Cache. Ansonsten haben beide Kontrahenten jeweils 8 GB Arbeitsspeicher und eine 256 GB SSD vorzuweisen. Die zusätzliche Rechenpower des MSI PRO 24X 10M ist ein gern gesehenes Schmankerl für alle Home Office-Jongleure, die derzeit all ihre Aufgaben auf dem heimischen Rechner erledigen wollen.

All-in-One-PCs: MSI PRO 24X 10M schlägt Apples iMac bei der Festplatte ein Schnippchen 

Einer der größten Nachteile an Apples iMac ist die mangelnde Flexibilität, wenn sich die Bedürfnisse des Nutzers doch einmal ändern sollten. Einmal konfiguriert steht das Set Up bei Apple und lässt sich offiziell auch nicht mehr ändern. Will man dann doch an die Hardware heran, gar den Speicherplatz des iMacs aufrüsten, sollte man am besten ein Diplom in Elektrotechnik vorweisen können. Benutzerfreundlich geht in dieser Hinsicht auf jeden Fall leichter.

Beim MSI PRO 24X 10M sieht das etwas anders aus. Der All-in-One-PC gibt dem User die Möglichkeit, die Festplatte auf einfachste Art und Weise auszutauschen. Hätte man doch lieber den obligatorischen TB internen Speicher zur Hand, öffnet man einfach – ohne dass der Rechner je einen Schraubenzieher sieht – das Modulfach an der Seite und tauscht die Festplatte mit einer in der gewünschten Größe aus. Das ist kinderleicht und schafft auch der Technik-fernste User.

Viele User möchten zudem auf ihr alt bewährtes Betriebssystem setzen. Auch wenn es Wege und Möglichkeiten gibt, Windows auf einem iMac zum Laufen zu bringen: Wenn man sich für Apple entscheidet, sollte man unbedingt auch das Mac OS nutzen, gerade im Zusammenspiel von Hardware und Software entfaltet die All-in-One-Lösung seine Stärken. Wer sich aber noch immer Sorgen um die nötige Kompatibilität all seiner lieb gewonnenen Arbeits-Tools macht und auf der sicheren Seite sein will, der ist mit dem MSI PRO 24X 10M und Windows wohl besser beraten.

All-in-One-PCs: Für wen ist der MSI PRO 24X 10M und für wen der iMac geeignet?

Werfen wir einen Blick auf die Anschlüsse der beiden Kontrahenten, dann gibt es keine eklatanten Unterschiede. Sechs UBS Schnittstellen bei MSI, nur vier bei Apple. Dafür gibt es aber zusätzlich zwei Thunderbolt Eingänge. Zusätzlich bietet Apple einen eingebauten SD-Karten-Leser, der beim MSI PRO 24X 10M leider fehlt. Dafür gibt es aber einen HDMI-Ausgang für einen zweiten Monitor, sowie jeweils zwei Lan-Anschlüsse und Mikrofon/Kopfhörer Schnittstellen. Auch ein Kensington Lock kann am MSI PRO 24X 10M ohne Probleme angebracht werden. 

All-in-one-PC: Diese kompakte Lösung eignet sich perfekt fürs Home Office

Für wen ist nun aber welche All-in-One-Lösung zu empfehlen? Es ist nicht abzustreiten, dass Apple mit seinem iMac einen modernen Klassiker geschaffen hat. Allerdings muss man für das Gerät auch tief in die Tasche greifen und einige Einschränkungen in Kauf nehmen. Traditionell wird der iMac von Kreativen genutzt, denen das Look-and-Feel ihres Computers meist wichtiger als die letztendliche Leistung ist.

Der MSI PRO 24X 10M auf der anderen Seite stellt eine wahre Alternative für alle dar, die nicht auf ihr Windows verzichten und einen schlanken Alleskönner für den Schreibtisch suchen. Gerade im Home Office stellt sich der MSI PRO 24X 10M als dankbarer Retter für jede Situation dar: Egal ob für Kreative, Exel-Spezialisten oder auch als gut aussehender Rechner im Einzelhandel – der MSI PRO 24X 10M ist höchst flexibel, passt sich den Bedürfnissen seines Users an und ist eine echte Alternative zur Firma mit dem Apfel. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © MSI/Apple/Capcom

Kommentare