Virtual Reality

"Half-Life: Alyx" - nach der Story ist noch lange nicht Schluss

+
Statt "Half-Life 3" bringt Valve im März 2020 das VR-Spiel "Half-Life: Alyx.
  • schließen

Der neue Titel von Valve soll ein vollwertiges VR-Spiel werden. Aber es soll noch viel mehr als die Story-Kampagne von "Half-Life: Alyx" geben.

Es ist nicht das "Half-Life"-Spiel, auf das die Fans seit Jahren warten, aber es ist ein Lebenszeichen vonseiten Valves: "Half-Life: Alyx". Dabei handelt es sich um ein komplettes Spiel in Virtual Reality und mit umfangreicher Story.

"Half-Life: Alyx" - Community soll mit Level-Editor zusätzlichen Content erschaffen

Nach Vollendung der Kampagne von "Half-Life: Alyx" soll aber nicht unbedingt Schluss sein. Entwickler Valve will zum Spiel auch einen Level-Editor anbieten. Mit diesen können Fans der Reihe eigene Level erstellen und mit anderen Spielern teilen.

Ähnliches gibt es bereits für den "Half-Life"-Ableger "Portal". Das Knobelspiel wartet ebenfalls auf einen dritten Teil. Die Wartezeit überbrücken Fans der Serie mit selbstgebauten Rätseln.

Damit dies auch für "Half-Life: Alyx" funktioniert, hat Valve seinen Level-Editor überarbeitet. In der Beschreibung des neuen VR-Titels heißt es am Schluss: "Mit den für das Spiel verfügbaren Source 2-Werkzeugen können Spieler nach Herzenslust neue Level für die Community erstellen. Valves Level-Editor 'Hammer' wurde mit allen VR-Gameplay-Werkzeugen und -Komponenten aktualisiert."

Ebenfalls spannend: Google Stadia: "Zu wenig, zu früh" – Das sagen die ersten Tests zum Streaming-Dienst.

"Half-Life: Alyx" - Systemanforderungen und VR-Headsets

Im März 2020 will Valve "Half-Life: Alyx" auf den Markt bringen. Interessierte Spieler sollten aber schon mal anfangen, ihren Rechner für den VR-Titel vorzubereiten - und falls noch nicht vorhanden: ein VR-Headset kaufen.

Hier lesen: Neue Gerüchte um "Assassin's Creed Ragnarok" - Das soll das nächste Spiel in der Reihe bringen.

Folgende minimalen Systemanforderungen hat "Half-Life: Alyx":

  • Betriebssystem: Windows 10
  • Prozessor: Core i5-7500 / Ryzen 5 1600
  • Arbeitsspeicher: 12 GB RAM
  • Grafik: GTX 1060 / RX 580 - 6 GB VRAM

"Half-Life: Aylx" wird mit zahlreichen VR-Headsets kompatibel sein. Dabei variieren die Preise der Geräte teils deutlich. Am günstigsten kommen Spieler bei Headsets mit dem Mixed-Reality-Standard von Microsoft davon. Bereits unter 300 Euro gibt es Geräte von Herstellern wie Acer, Dell und HP.

Für Spieler mit etwas mehr Geld gibt es die VR-Headsets Valve Index, HTC Vive sowie die beiden Facebook-Geräte Oculus Rift und Oculus Quest. Für letztere braucht es allerdings ein zusätzliches Link-Kabel, um auch PC-Spiele laufen zu lassen.

Auch interessant: "Cyberpunk 2077" - Diese Besonderheit soll das Spiel auch noch bereithalten.

anb

Vom Triple-A-Titel bis zur Indie-Perle: Das sind die Spiele des Jahres 2019

Zurück zur Übersicht: Games

Kommentare