Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überstunden wurden vermieden

Ratchet & Clank: Rift Apart – Entwickler sagt, es gab keine Crunch-Time

Ratchet & Clank: Rift Apart wird als Exklusivtitel für die PS5 von vielen Fans herbeigesehnt. Die Entwicklung des Spiels soll ohne Crunch-Time ausgekommen sein.

Ratchet & Clank: Rift Apart – PS5-Exklusivtitel soll ohne Crunch ausgekommen sein

Hamburg – Mit Ratchet & Clank: Rift Apart steht gerade einer der ersten echten Blockbuster für die Sony* PS5* in den Startlöchern. Anders als viele andere Exklusivtitel der vergangenen Jahre soll das Spiel von Entwickler Insomniac eine gute Figur im Entwicklungsprozess gemacht haben. Die sonst in der Industrie so berüchtigte Crunch-Time blieb scheinbar komplett aus. Das behauptet nun jedenfalls ein Entwickler auf Twitter, der an dem von vielen Fans herbeigesehnten Titel gearbeitet hat.

ingame.de* berichtet über die ganze Story hinter der vermiedenen Crunch-Time von Ratchet & Clank: Rift Apart*. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Insomniac

Kommentare