Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gemeinsam an einem Dokument

Googles G-Suite ohne Konto mitnutzen

Google hat für seine App G-Suite die Möglichkeit einer Gastnutzung angekündigt. Foto: Lukas Schulze
+
Google hat für seine App G-Suite die Möglichkeit einer Gastnutzung angekündigt. Foto: Lukas Schulze

Bisher brauchte man ein Google-Konto, um in der App G-Suite an einer Datei mitarbeiten zu können. Das will Google nun ändern und die Nutzung auch für eingeladene Gastnutzer öffnen.

Berlin (dpa/tmn) - Google will die gemeinsame Arbeit an Dokumenten in der professionellen Online-Office-App G-Suite erleichtern. Nutzer ohne Google-Konto sollen auf Einladung an Textdokumenten (Docs), Tabellen (Sheets) oder Präsentationen (Slides) mitarbeiten können.

Mit der Einladung erhält der Gastnutzer einen persönlichen PIN-Code zur Anmeldung bei G-Suite. Noch läuft die Gastnutzung im Beta-Test. Google will nach eigenen Angaben vorrangig Administratoren von Unternehmen zum Ausprobieren gewinnen, da Firmen häufig mit wechselnden Verkäufern, Partnern, Vertragsnehmern und Kunden zu tun haben.

Darüber, ob die Einladungs-Funktion per PIN später vielleicht auch für das kostenlose Privatnutzer-Angebot Google Docs, Tabellen und Präsentationen verfügbar sein wird, machte das Unternehmen zunächst keine Angaben.

Ankündigung

Beta-Test-Anmeldung für Administratoren von Unternehmen

Kommentare