Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch ohne Abo

Googles Play Store verkauft nun auch Hörbücher

Hörbücher gibt es nun auch im Play Store. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
+
Hörbücher gibt es nun auch im Play Store. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

«Ok Google, lies mein Buch vor.» Im Play Store können jetzt auch Hörbücher gekauft und über diverse Geräte abgespielt werden. Google zieht damit mit der Konkurrenz gleich.

Berlin (dpa/tmn) - Googles Play Store erweitert sein Angebot. Ab sofort sind auch Hörbuchfassungen diverser Bücher im Angebot.

Nutzer können sie von iOS- und Android-Geräten oder vom PC über den Play Store oder die App Google Play Books abrufen. Die Bücher können nahtlos über mehrere Geräte hinweg abgespielt werden, etwa morgens vom vernetzten Google-Home-Lautsprecher und unterwegs vom Smartphone.

Die Bücher lassen sich als Einzelabruf kaufen, für jeden Titel gibt es eine kostenlose Vorschaufassung zum Reinhören. Wer mehrere Familienmitglieder mit seinem Google-Konto verknüpft hat, kann die Hörbücher innerhalb der Familie kostenlos weiterreichen.

Interessant ist die Verknüpfung mit dem Sprachassistenten Google Assistant. Per Sprachbefehl liest er nicht nur die Bücher vor, sondern beantwortet auch Fragen zum Autor oder lässt sich als Einschlafhilfe benutzen. Auf Wunsch wird dann etwa für 20 Minuten vorgelesen.

Mit dem Hörbuchangebot zieht Google mit den Mitbewerbern gleich. Deezer, Amazon Prime Music, Audible und zuletzt Apple Music haben schon länger vertonte Bücher im Katalog.

Mitteilung von Google (Englisch)