Schlager-Star bei Eishockey-Unfall verletzt

Andreas Gabalier in Klinik: „Volks-Rock‘n‘Roller“ meldet sich bei seinen Fans

+
Andreas Gabalier
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Graz - Sorge um Schlager-Superstar Andreas Gabalier: Der 33-Jährige landete mitten in der Nacht in einem Grazer Krankenhaus. Aber bereits einen Tag danach gibt der „Volks-Rock‘n‘Roller“ bereits wieder Entwarnung.

Update, 19.30 Uhr: 

Entwarnung für alle Andreas Gabalier Fans. Der „Volks-Rock‘n‘Roller“ meldete sich nur einen Tag nachdem er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde per Facebook-Post zu Wort. 

Unter ein Video schreibt Andreas Gabalier: 

"Die Vorfreude auf das letzte Konzert in Deutschland/Freiburg steigt. Schweiz und Österreich wir kommen. Ich freu mich auf euch !!!"

UPDATE, 18.20 Uhr:

Die Fans sind sichtlich geschockt, wie unser Partnerportal tz.de nun berichtet. Neben Genesungswünschen drücken viele ihre Sorge um den Schlagersänger aus: "Sag bitte Bescheid, was herausgekommen ist ... Wir machen uns Sorgen", "Pass auf dich auf, du hast dieses Jahr noch einige Konzerte vor dir" oder "Ich bitte dich wirklich von tiefstem Herzen, schau einmal auf dich", kommentieren die User den Facebook-Post.

Welche Verletzungen Gabalier genau erlitten hat, ist weiter unklar. Allzu schlimm dürfte es jedoch nicht um den Österreicher stehen, da bis jetzt keines seiner kommenden Konzerte abgesagt wurde.

Dass der „Volks-Rock‘n‘Roller“ - wie er sich selbst bezeichnet - in Zukunft beim Eishockeyspiel etwas kürzer treten muss, dürfte ihm nach seiner Verletzung klar sein. Aber zusehen kann der bekennende Eishockey-Fan weiterhin. Vielleicht gesellt sich zu ihm auf die Fanbank auch der finnische Superstar Samu Haber. Die beiden haben sich bereits bei einem Spiel Anfang des Monats getroffen, stolz postete Andreas Gabalier die Begegnung auf Facebook. Ein Wiedersehen wäre also bestimmt ein guter Trost für den Schlagerstar.

UPDATE, 15.50 Uhr:

Gabalier hat im Krankenhaus zunächst eine Spritze bekommen, wie das Portal oe24.at weiter berichtet. Seine Behandlung wird wohl längere Zeit in Anspruch nehmen, da die Verletzung offenbar schlimmer ist, als zunächst angenommen.

Die Erstmeldung:

Der Sänger hatte starke Schmerzen, wie die Bild-Zeitung und das österreichische Portal oe24.at übereinstimmend berichten. Auf Facebook postete der Volks-Rock'n'Roller außerdem ein Foto, das ihn mit schmerzverzerrtem Gesicht zeigt.

Darunter schrieb er: "Irgendwann sollte man das Eishackln dann vielleicht doch wieder gut sein lassen! ... wenn die Schulter wieder fit wird , dann eventuell mit 70". Gabalier scheint sich also beim Eishockeyspielen eine Schulterverletzung zugezogen zu haben. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT