Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fans zeigen sich empört

Komplett nackt und blutverschmiert: Kylie Jenner erntet Kritik für Instagram-Post

Kylie Jenner zeigt: Gruseln kann ganz schön heiß sein. Auf Instagram veröffentlichte die 24-Jährige nun ein paar blutige Aufnahmen und macht damit Werbung für ihre neue Make-up-Kollektion.

Los Angeles - „Sex sells“ - das weiß auch Kylie Jenner, das jüngste Mitglied des Kardashian-Jenner-Clans. Die jüngere Halbschwester von Kim Kardashian wurde vor allem mit ihrer Kosmetikfirma „Kylie Cosmetics“ reich und ist etwa 700 Millionen US-Dollar schwer. Auf Instagram postete die 24-Jährige nun zwei Schnappschüsse, mit denen sie ihre neue Make-up-Kollektion bewirbt.

Kylie Jenner posiert blutverschmiert auf Instagram

Auf den Fotos posiert der „Keeping Up With The Kardashians“-Star offenbar splitterfasernackt und mit roter Farbe beschmiert, die stark an Blut erinnert. Lasziv schaut Kylie in die Kamera und verdeckt dabei ihre Brüste und den Intimbereich, während sie in der vermeintlichen Blutlache sitzt.

Mit den blutigen Fotos will die 24-Jährige auf ihre neue Make-up-Linie „A Nightmare on Elm Street“ aufmerksam zu machen. Diese ist eine Anspielung auf den Horrorfilm-Klassiker „A Nightmare on Elm Street“ aus dem Jahr 1984, in dem Serienmörder Freddy Krueger erstmals zuschlug. Die Make-up-Linie beinhaltet unter anderem einen blutroten Lipgloss und eine Lidschatten-Palette, die Kylie am Mittwoch (13. Oktober) in ihrer Instagram-Story präsentiert.

Follower äußern Kritik an blutigen Schnappschüssen

Auf den Instagram-Beitrag erhielt die Unternehmerin bislang fast 13 Millionen Likes (Stand: Mittwoch, 12.30 Uhr). Neben vielen positiven Kommentaren muss Kylie Jenner für die blutigen Schnappschüsse aber auch Kritik einstecken. Viele empfinden die Fotos als „verstörend“.

So heißt es neben: „Ich finde das total beunruhigend, vor allem weil sie schwanger ist“ auch „Das war keine gute Idee“ oder „Dieser Post benötigt eine Warnung“. Andere User machen derweil Witze über die weibliche Menstruation und vergleichen die Fotos mit dem ersten Tag an der Periode.

Kylie Jenner und Travis Scott sind bereits Eltern der dreijährigen Stormi. Derzeit erwartet die 24-Jährige ihr zweites Kind von dem Rapper. Mit 275 Millionen Instagram-Followern zählt die Influencerin zu den Top 3 der beliebtesten Accounts in dem sozialen Netzwerk. Christiano Ronaldo liegt mit 355 Millionen Followern auf Platz zwei, hinter dem Account von Instagram selbst (432 Millionen Follower).

Auch interessant:

jg

Rubriklistenbild: © Ian West

Kommentare