Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu viel Alkohol und Döner am Vortag

Influencerin mit heftigem Darmwind in Fitness-Studio: Frau übergibt sich - Gym evakuiert

Fitness-Influencerin Maxime van den Dijssel erzählt von einem peinlichen Missgeschick.
+
 Fitness-Influencerin Maxime van den Dijssel erzählt von einem peinlichen Missgeschick.

Die Fitness-Influencerin Maxime van den Dijssel hatte wohl Lust zu feiern. Nach einer Menge Alkohol und einem kurzen Stopp beim Döner-Imbiss (wer kennt den klassischen 4 Uhr-Morgen-Döner nicht?) ihres Vertrauens beschloss sie, am nächsten Tag ein Fitness-Studio zu besuchen, um den Kater „auszuschwitzen“. Das hatte Folgen:

Leider schwitzte van den Dijssel ihren Rausch nicht nur aus. Während der Trainingseinheit entfleuchte ihr ein so heftiger Furz, dass eine andere Teilnehmerin sich sofort übergeben musste. Doch nicht nur das: Auch das Fitness-Studio wurde vorübergehend vollständig evakuiert, da wegen des Gestanks ein Abwasser-Leck befürchtet wurde.

Maxime van den Dijssel pupst in Fitness-Studio: Frau übergibt sich

Natürlich hatte Maxime in diesem Moment nicht die Courage, ihr kleines „Missgeschick“ zuzugeben. „Was sollte ich sagen?! ‚Jungs, wo geht ihr hin? Der Gestank, der so riecht wie die Exkremente einer ganzen Stadt war in Wirklichkeit nur ein kleiner Pups von mir?‘“ Erst acht Jahre später machte das Fitness-Girl reinen Tisch und teilte die Geschichte mit ihren rund 158.000 TikTok-Followern. In dem Video erzählt sie:

@maximevdd

Tell me your greatest fart stories. Can you beat that? #fyp #gym #gymproblems #fart #spinclass #hangover #embarrassing #ohno #fartsfordays #drunk

♬ Oh No - Kreepa

„Einmal ging ich nach einer durchgefeierten Nacht und einem Döner um 4 Uhr in der Früh am nächsten Tag zum Sport. Dabei ließ ich einen Furz der so sehr stank, dass sich ein Mädchen übergeben musste und sie das gesamte Studio evakuieren mussten.“ Weiter gesteht sie: „Mir war es so peinlich, dass ich es euch erst jetzt, acht Jahre später, erzählen kann.“

TikTok-Video von Maxime van den Dijssel löst Mini-Trend aus

Das Geständnis, das mittlerweile weit mehr als 2,2 Millionen mal angesehen wurde, stieß einen kleinen Trend auf der Social-Media Plattform TikTok an. Viele andere User begannen nun ebenfalls, ihre lustigsten, peinlichsten „Pups-Geschichten“ zu teilen. Eine Userin kommentierte unter Maximes Beitrag: „Ich musste mal so laut furzen, dass der Gestank meinen Mann aus dem Schlaf riss. Er setzte sich auf und sagte: „Der Hund hat hier definitiv irgendwohin geschissen. Wir müssen die Kacke finden.“

Ein weiterer User erzählt: „Ich musste in meiner Klasse mal heftig pupsen. Alle sahen nach, ob sie Hundekacke an den Schuhe haben. Ich musste so sehr lachen!“

User teilen Pups-Geschichten mit TikTok-Community

Und eine Dritte fügte hinzu: „Kurz nachdem ich mit meinem Mann zusammengezogen war, schloss er die Fenster, weil er meinte, draußen würde etwas vergammeln. Er wusste nicht, dass er sich selbst im Gestank einsperrte.“

Maxime scheint also mit ihrem zugebenen etwas peinlichen Fauxpas nicht alleine zu sein. Jeder hat doch schonmal eine peinliche Geschichte in Zusammenhang mit Darmwinden gehabt. Oder?

Kommentare