iPhone-Wecker streikt zum Jahresbeginn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wer zum Jahreswechsel mit dem iPhone-Wecker aufstehen wollte, erlebte ein böses Erwachen. Das Wunderhandy blieb zur eingestellten Weckzeit nämlich stumm.

In den ersten Tagen des neuen Jahres quittierte das iPhone von Apple bei der Weckfunktion seinen Dienst. Viele Nutzer sind genervt vom Ausfall. Im Twitterblog von Apple häuften sich die Beschwerden. Ein Nutzer verpasste beim Gebrauch des Weckers, beinahe seinen Flug. Andere hingegen schimpften, den Kirchengang verpasst zu haben.

Das Problem entstand nach Angaben von 9to5mac.com nur beim Betriebssystem iOS 4.2.1. Das Problem ließe sich laut Apple, dadurch beheben, dass man den Kalender auf den 3. Januar vorstelle. Ob Probleme auch bei anderen Versionen auftreten, ist nicht bekannt. Nutzer der Funktion wird empfohlen einen Testwecker zu stellen.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser