Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

jawoi gmiatlich - Deine News

Holo-Displays oder doch CopyCat? Die Tech-News am 13. Juli

jawoi gmiatlich - Smartphones mit holografischem Display, Videospiele per Stream & das Ende einer Ära - Eure News am Donnerstag in Sachen Technik, Netz und Nerds:

Donnerstag ist Tech-News-Tag! Und deshalb gibt's auch heute wieder jede Menge News rund um Medien, Männerspielzeug und mehr – Viel Spaß!

Smartphone mit holografischem Display

Der Kamera Hersteller RED kündigte kürzlich ein eigenes Handy an. Das Gerät mit dem Namen Hydrogen One soll Anfang 2018 erhältlich sein. Neben einem Gehäuse aus Titan oder Aluminium soll das Telefon ein 5,7 Zoll großes Display bieten, dass neben einer 2D-Darstellung auch 3D Inhalte, VirtualReality und AugmentedReality, ganz ohne Brille anzeigen soll. Oben drauf gibt es dann noch sogenannten "multidimensionalen" Ton und jede Menge Zubehör. Auch die Integration in die hauseigenen Kameras sei denkbar. Preislich bewege man sich hier bei rund 1.600 Dollar.

Das Telefon ohne Batterie

Passend zur ersten Meldung haben Forscher erstmals ein Handy ohne Akku und Batterie entwickelt. Die Energie kommt entweder von einer Solarzelle oder direkt aus der Umgebung. Das Gerät entstand an der University of Washington in Seattle benötigt aber spezielle Router oder umgerüstete Mobilfunk-Antennen. Die Übertragung der Signal funktioniert zunächst klassisch über VoIP, bis die Daten am Sender umgewandelt werden. Die Entfernung dazu darf aktuell bis zu 15 Metern betragen.

Smartphone-Virus auf 14 Millionen Geräten

Die Malware "CopyCat" aus China hat sich aktuell auf rund 14 Millionen Handys ausgebreitet. Infizierte Apps, die meistens durch alternative, nicht verifizierte Downloads auf das Handy der Betroffenen gelangt sind, können sich Zugang zu den Root-Rechten verschaffen und sogar die Kontrolle über andere Apps übernehmen, ohne dass es der Nutzer merkt. Betroffen sind in erster Linie Geräte mit Android-Version 5 oder früher. Bereits mit Android 5.1 sollen die Lücken aber bereits geschlossen worden sein.

Videospiele per Stream

Noch in diesem Jahr soll Sonys Spiele-Streaming-Dienst "Playstation Now" auch in Deutschland verfügbar werden. In den USA läuft der Dienst bereits seit längerem, zum Preis von knapp 100 Dollar pro Jahr können dort Spieler zocken, ohne die Inhalte auf der eigenen Konsole speichern zu müssen. Die Beta-Phase läuft bereits, Sony empfiehlt hier eine Internetanbindung mit einer Datendurchsatzrate von mindestens 5 Megabit pro Sekunde.

Das Windows Phone ist offiziell tot

Am Dienstag lief nun endgültig der Support für Windows Phone 8.1 aus. Sicherheits- oder andere Updates wird es hier künftig also nicht mehr geben. Einige Modelle können derzeit noch auf Windows 10 mobile upgraden, das beschränkt sich aber leider nur auf einige jüngere Lumia-Modelle.

Und zu guter Letzt: Eine weitere Ära geht zu Ende

Der Internet-Hit "Gangnam Style" des koreanischen Rappers PSY ist nicht länger das meist-geklickte auf YouTube. Neue Nummer 1: Wiz Khalifa & Charlie Puth mit "See You Again" aus dem Soundtrack von Fast&Furious7. Gott sei Dank ist es nicht Helene Fischer.

Schaut doch auch auf meinem YouTube-Kanal vorbei, lasst mir gerne ein Abo da und einen Daumen nach oben auf dem Video. Morgen, am Freitag, gibt's eine neue Folge Budget-Gaming und bis dahin: Bleibt's gmiatlich!

Rubriklistenbild: © sl

Kommentare