Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

jawoi gmiatlich - Deine Games

Titanfall 2 im Test - Der beste Shooter derzeit?

Rosenheim - Insgesamt drei Shooter kämpfen derzeit um die Gunst der Spieler. Neben Battlefield 1 und Call of Duty – Infinite Warfare bewirbt sich auch Titanfall 2 um die FPS-Krone:

Bereits am 28. Oktober erschienen, präsentiert Entwickler Respawn Entertainment in Zusammenarbeit mit Publisher EA Games ein echtes Brett. Nach dem ersten Teil aus dem Jahr 2014 macht der Nachfolger nun wirklich alles besser.

Der Singleplayer bietet einen gekonnten Einstieg in die Spiel-Mechanik

Das fängt schon bei der rund 6 Stunden andauernden Kampagne an. Hier lerne ich die Mechanik des Spiels und den Umgang mit meinem Titan. Der größte Wurf ist die Story um Titan "BT" und Euren Piloten zwar nicht, doch glänzt der Titel hier mit ein paar sehr guten Ideen, wie zum Beispiel der Manipulation der Zeit. In einem Level kann ich zwischen zwei Zeit-Ebenen hin und her springen und so Feinden aus dem Weg gehen und kleinere Rätsel lösen. Willkommene Abwechslung zum Baller-Einerlei und eine solide Vorbereitung auf den Online-Part des Spiels.

Die Multiplayer Karten bieten wieder jede Menge Bewegungsfreiheit

Im Multiplayer gibt Titanfall 2 dann richtig Gas. Auf anfangs 9 Karten und 11 Spielmodi mit reichlich Platz für Piloten und Titans können sich kompetitive Spieler richtig austoben. Und das beste daran: Titanfall 2 verzichtet komplett auf Ingame-Transaktionen. Alles was die Entwickler nach und nach veröffentlichen, steht jedem Spieler kostenlos zur Verfügung. Micro-Transactions? Auf Wiedersehen!
Das Tempo des Titels ist flott, dank Wallruns und Jetpack bewege ich mich in Windes Eile über Dächer und Anhöhen durch die Levels. Verwunderlich am Ende, dass EA Games mit Battlefield 1 zeitgleich einen zweiten Shooter in die Regale stellt. Konkurrenzdruck hausgemacht.

Titanfall 2 macht im Vergleich zum Vorgänger und auch der Konkurrenz wirklich alles richtig!

Fazit

Für Fans schneller Action bietet Titanfall 2 jede Menge Abwechslung. Langzeit-Motivation dank immer neuer, kostenloser Inhalte garantiert. Für mich aktuell ganz klar die Krone bei den Shootern!
Mehr Tests und Reviews findet Ihr auf meinem YouTube-Kanal! Schaut doch einfach mal vorbei und lasst mir ein Abo da, ich freu mich auf Euch!

Rubriklistenbild: © sl/EA Games

Kommentare