Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Teil Zwei der Drehtagebücher zum Kinofilm

Wer nervt wird mit Gülle überschüttet - Zu Gast am Filmset von "Austreten"

Prien - Journalisten belagern den Hof des bayerischen Ministerpräsidenten und bekommen eine deftige Ladung Gülle ab. Zum Glück nur im neuen Kinofilm der Familie Schmidbauer. Sebastian war wieder am Set und liefert eine neue Folge Drehtagebücher:

"Hinterdupfing" ging 2014 durch die Decke, eine urkomische bayerische Komödie, die jedem in Erinnerung bleibt. Jetzt wagen sich die Schmidbauers und ihre Freunde an ein neues Experiment. Der Titel "Austreten", als auch das Thema des Films, dürften ganz gut in die jetzige Zeit passen. Der Austritt Bayerns aus dem Bund - was mit einer verwirrenden Aussage angefangen hat, endet in einer medialen Katastrophe. Und wenn's dann auch noch in der Familie chaotisch zu geht, "ist die Kacke so richtig am Dampfen". Unser Volontär Sebastian durfte die Dreharbeiten des neuen Kinofilms begleiten und liefert mehrere Drehtagebücher. Seien Sie hautnah mit dabei, wenn ein Film entsteht, auf dem man sich im Jahr 2017 so richtig freuen kann:  

Video

Jeden Dienstag und Freitag erscheinen neue Videos auf dem YouTube Kanal Jawoi wuid. Um nie wieder ein Video zu verpassen, am besten einfach abonnieren! Noch mehr Hintergrundinfos gibt es auf der Facebook Seite von jawoi.wuid.

Kommentare