Gefängnis droht, weil sie Schweinen zu trinken gab

"Das sind keine Menschen, du dumme Tussi!"

Toronto - Einer Kanadierin drohen jetzt zehn Jahre Haft. Der Grund dafür ist auf Video festgehalten und mehr als kurios. Es liegt in diesem Fall sogar eine Anzeige eines Farmers vor:

Der Vorfall, der jetzt die Gerichte in Kanada beschäftigt, wurde auf Video gebannt. An einem heißen Tag im Sommer gab Anita Krajnc, eine Tierschutzaktivistin aus Toronto, Schweinen in einem Transporter Wasser zu trinken. Wie

die britische Tageszeitung "The Guardian" berichtet

, drohen der Frau jetzt bis zu 10 Jahre Haft wegen mutwilliger Sachbeschädigung.

In dem etwa zwei Minuten langen Video ist zu sehen, wie die Kanadierin den Tieren aus einer Flasche Wasser zu trinken gibt. Dann steigt der Fahrer des Viehtransport aus und herrscht die Tierschützerin an sich von den Tieren fern zu halten. Krajnc erwidert: "Jesus sagt, "Wenn sie Durst haben, gib ihnen zu trinken!" Daraufhin herrschte sie der Fahrer an: "Weißt du was? Das sind keine Menschen, du dumme Tussi!" 

Bis zu zehn Jahre Haft

Im Video droht der Fahrer der Tierschützerin mit der Polizei und tatsächlich hat Eric Van Boekel, der Besitzer der Tiere, am nächsten Tag Anzeige gegen Anita Krajnc erstattet. Der Vorwurf: mutwillige Sachbeschädigung! Dafür drohen der Frau jetzt bis zu zehn Jahre Haft. Dem Guardian sagte der Farmer, er sei sowohl um die Sicherheit seines Produktes als auch um die der Tierschützer, die sich den großen Transportern mitten im Verkehr nähern, besorgt.

ln

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser