Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Liste kürzlich ausgeführter Programme aufrufen

Über die ausgeführten Anwendungen führt Windows genau Buch. Eine vollständige Liste können sich Nutzer im Registrierungs-Editor anzeigen lassen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer wissen möchte, welche Programme in jüngster Zeit unter Windows ausgeführt wurden, kann sich eine Liste zeigen lassen. Die Funktion ist allerdings gut versteckt.

Wer weiß schon so genau, welche Programme auf dem eigenen Rechner laufen? Eigentlich keiner. In der Regel kennt man nur einen Bruchteil der Programme, meist diejenigen, die man selbst manuell startet. Doch Windows führt genau Buch über alle ausgeführten Anwendungen. Auf Wunsch kann man sich eine vollständige Liste anzeigen lassen.

Um in Windows 7, 8 oder 8.1 eine Liste mit kürzlich ausgeführten Programmen anzuzeigen, zunächst gleichzeitig [Windows]+[R] drücken, damit das Dialogfeld «Ausführen» angezeigt wird. Danach den Befehl «regedit» eintippen und per Klick auf «OK» bestätigen. Im nächsten Schritt fragt das Betriebssystem nach Administratorrechten, die man bestätigt.

Im Fenster des Registrierungs-Editors dann auf der linken Seite zum Bereich «HKEY_CURRENT_USER» wechseln und nachfolgend «Software», «Microsoft», «Windows NT», «CurrentVersion,» «AppCompatFlags», «Compatibility Assistant» und «Store» wechseln. Auf der rechten Seite erscheint dann eine (mehr oder weniger) lange Liste mit ausführbaren Dateien, auf die in letzter Zeit zugegriffen wurde.

Mehr Computertipps

Kommentare