Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aktion sorgt für Entsetzen im Internet

Unfassbar: Mann will mit Freundin in Urlaub – und bucht Business Class nur für sich

Bordkarte Flugticket
+
Flugticket (Symbolbild).

Diese Aktion endete mit einer handfesten Beziehungskrise. Beim ersten gemeinsamen Urlaub eines jungen Pärchens hat der Mann nämlich bei der Anreise eine entscheidende „Änderung“ vorgenommen.

Was war geschehen? Das Paar hatte beschlossen, nach sieben Monaten Beziehung einen ersten gemeinsamen Urlaub zu machen. Die Hotelkosten sollten geteilt werden, den Flug wollte jeder für sich selbst buchen. Dabei kam es jedoch zu „Komplikationen“. 

Wie oe24.at nun berichtet, buchte der junge Mann zuerst. Danach wollte seine Freundin wissen, auf welchem Platz er sitzt, damit sie den Sitz daneben buchen könne. Auf die Nachfrage erwiderte der junge Mann, er habe sich mit gesammelten Punkten auf seiner American Express Kreditkarte ein Upgrade für die Business Class gegönnt, aber er könne und wolle seine (angeblich) Herzallerliebste „ja gleich nach der Landung wieder treffen“.

Dieser Schuss ging ordentlich nach hinten los: Die völlig enttäuschte Freundin suchte Rat im Internet und fragte dort unter anderem in einem Forum, ob sie denn nun mit ihrem Freund in den Urlaub reisen soll oder nicht. Wie nicht anders zu erwarten war, fielen die Antworten eindeutig aus. Eine Nutzerin schrieb von einer „Frechheit“ und dass ihr so was noch nie passiert sei. Eine andere Userin attestierte „Mr. Upgrade“ sogar einen „Mangel an Charme und Selbstbewusstsein“. Die Enttäuschte ließ am Ende die Internet-Gemeinde wissen, dass sie ihren Flug noch nicht gebucht habe und das wahrscheinlich auch nicht machen werde. Ob die Beziehung die fiese Aktion überdauert hat, wurde nicht überliefert…

mw

Kommentare