Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Edel bis günstig

Neue Tablets von Huawei und Alcatel

Huaweis neues Media Pad M5 setzt auf hohe Displayauflösung und guten Klang. Dafür sind in dem schlanken Alu-Tablet vier Lautsprecher von Harman-Kardon verbaut. Foto: Andrea Warnecke
+
Huaweis neues Media Pad M5 setzt auf hohe Displayauflösung und guten Klang. Dafür sind in dem schlanken Alu-Tablet vier Lautsprecher von Harman-Kardon verbaut. Foto: Andrea Warnecke

Media Pad M5 - so heißt das neue Tablet, das Huawei zum Mobile World Congress in Barcelona mitgebracht hat. In dem ultradünnen Metallgehäuse stecken 32 Gigabyte und vier Harman-Kardon-Lautsprecher. TCL will mit dem besonders günstigen Alcatel-Tablet 1T dagegenhalten.

Barcelona (dpa/tmn) - Der Tabletmarkt stagniert, die Geräteklasse selbst ist aber noch längst nicht aus der Mode. Huawei zeigt auf dem Mobile World Congress (26. Februar bis 1. März) sein neues Android-Tablet mit 2,5-D-Seitenschliff des Displayglases in gleich zwei Größen.

Das Media Pad M5 gibt es mit 8,4 oder 10,8 Zoll großem Bildschirm (2560 mal 1600 Pixel) und optionalem LTE (Cat.6). Die große Version ist zudem in einer normalen Version mit 32 Gigabyte (GB) Speicher und in einer Pro-Version mit 64 GB, LTE sowie Stylus-Unterstützung erhältlich. Mit dem mitgelieferten M-Pen soll das Display 4096 Druckstufen erkennen können.

Im sieben Millimeter dünnen Unibody-Metallgehäuse stecken vier Harman-Kardon-Lautsprecher. Zudem gibt es Unterstützung für Hi-Res-Audio und einen Blaulichtfilter für die Nutzung in den Abendstunden. Das M5 ist ab Ende März ab 349 Euro für die kleine, und ab 399 Euro für die große Version verfügbar – jeweils in der WLAN-Version. Das Pro-Modell kommt Anfang April inklusive Stylus für 549 Euro. Optional erhältlich ist ein Tastatur-Dock mit Konnektor. Auf allen Tablets läuft Android 8.0.

Bereits Android 8.1 verspricht TCL für das neue Einsteiger-Tablet Alcatel 1T, das im zweiten Quartal kommt. Zu Preisen von 69 Euro (7 Zoll mit 1024 mal 600 Pixeln) und 99 Euro (10,1 Zoll mit HD-Auflösung) gibt es 16 GB Speicher. Das Gewicht liegt bei 245 beziehungsweise 425 Gramm. Ein Bluetooth-Tastaturcover kostet extra.

Mobile World Congress

Kommentare