Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Test

«PC Magazin»: Opera-Browser ab Werk am sichersten

Der Opera-Browser enthält ab Werk die meisten Sicherheitsfunktionen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
+
Der Opera-Browser enthält ab Werk die meisten Sicherheitsfunktionen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Es gibt viele unterschiedliche Sicherheitsfunktionen. Mit den meisten ist der Browser Opera ausgestattet, wie ein neuer Test ergab. Punktabzüge gab es hingegen für Firefox und Microsoft Edge.

München (dpa/tmn) - Der Opera-Browser ist ab Werk mit den meisten Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Zu diesem Schluss kommt das «PC Magazin» (Ausgabe 3/2018) nach einem Test der Browser Opera, Chrome, Firefox (Quantum) und Microsoft Edge.

Dabei kamen nur die eingebauten Sicherheitsfunktionen unter die Lupe. Grundsätzlich erhielten alle vier getesteten Browser die Note «gut», teils aber mit Abstrichen. Der technisch auf Chrome basierende Opera überzeugte die Tester unter anderem wegen des eingebauten Inhalteblockers und der VPN-Funktion.

Der zweitplatzierte Google Chrome bekam Punkte für eingebauten Phishing-Schutz und seitenbasierte Sicherheitseinstellungen. Am Firefox kritisiert das «PC Magazin», dass Sicherheitsfunktionen teils erst über Erweiterungen nachgerüstet werden müssen und so unerfahrenen Nutzern vielleicht fehlen. Der letztplatzierte Microsoft Edge erhielt Punktabzug für sein schwaches Cookie- und Passwortmanagement.

Kommentare