+++ Eilmeldung +++

Aus für 93-Jährigen

Zimbabwe: Partei setzt Präsident Robert Mugabe ab

Zimbabwe: Partei setzt Präsident Robert Mugabe ab

So merkt sich der Edge-Browser Notizen

Handschriftliche Notizen müssen im Edge-Browser extra gespeichert werden, sonst sind sie verloren. Foto: dpa-infocom

Im neuen Edge-Browser können Benutzer bei Bedarf handschriftliche Notizen in eine Webseite eintragen. Allerdings muss man die Notiz auch speichern - sonst geht sie verloren.

Meerbusch (dpa-infocom) - Eine der praktischen neuen Funktionen im Edge-Browser von Windows 10 ist die Fähigkeit, dass Windows-Benutzer bei Bedarf direkt in der angezeigten Webseite eine handschriftliche Notiz oder Anmerkung eintragen können.

Auf diese Weise lassen sich Hinweise eintragen, Stellen hervorheben oder eben schlicht Notizen machen. Allerdings muss man aufpassen, dass die Notiz nicht versehentlich wieder verloren geht. Denn anders als bei OneNote speichert Microsoft Edge eine einmal begonnene Notiz nicht automatisch.

Wer vergisst, auf den "Speichern"-Button zu klicken, sieht seine Notizen nie wieder. Stattdessen wird die Notiz einfach nur verworfen und nicht gespeichert - ohne Rückfrage. Will man eine Website-Notiz im Edge-Browser speichern, darf man daher auf keinen Fall vergessen, zum Schluss auf den "Speichern"-Button zu klicken - oder zu tippen, bei handschriftlichen Notizen.

Mehr Computer-Tipps

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser