Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Berührendes Video

Sophia Thiel nach tragischem Vorfall in Familie auf dem Weg der Besserung

Influencerin Sophia Thiel
+
Sophia Thiel ist nach dem Tod ihres Opas auf dem Weg der Besserung

Nach dem Tod ihres Opas und der damit verbundenen Trauer befindet sich Rosenheimerin Sophia Thiel auf dem Weg der Besserung.

Rosenheim - Wie die Influencerin auf Instagram schrieb, gehe es langsam wieder bergauf. Zu sehen ist Thiel auf Fotos, die in Berlin aufgenommen wurden. „Das Team ist super nett und am Set war schon heute eine hammer Stimmung.“

Trotzdem würden sie die Gedanken an ihren verstorbenen Opa einholen, sobald sie alleine in ihrem Airbnb sei. „Doch es wird langsam.“ Sophia Thiel lebt zusammen mit ihrem Freund Raphael in München. Wie in ihrer Instagram-Story zu sehen ist, telefonieren die beiden während ihres Aufenthalts in Berlin über Video-Calls.

Berührendes Video von Sophia Thiel

Thiel hatte am vergangenen Sonntag ein Video veröffentlicht, in dem sie von dem Tod ihres Großvaters erzählt.

„Mal wieder ein Video, das mir unglaublich schwerfällt und ich würde mir wünschen, dass ich es nicht machen müsste. Aber ich kann das einfach nicht mehr, ich finde es nicht richtig, wenn ich auf happy Influencer mache, Dinge beiseite schiebe und so tue, als wäre nichts“, so Sophia Thiel.

Sophia Thiel spricht über verstorbenen Opa

„Ich wollte heute auch über meinen Opa sprechen.“ Dieser war am 6. September verstorben. Zunächst bedankte sich die Influencerin für die „Flut an Beileidswünschen.“ „Aber der Schmerz bleibt der Gleiche.“

In dem traurigen Video erzählt die gebürtige Rosenheimerin, was ihr Großvater sie gelehrt hat und auch, welchen Einfluss die große Trauer jetzt auf ihre Essgewohnheiten hat (Thiel leidet unter einer Essstörung). Sie habe immer einen sehr engen Draht zu ihrem Opa gehabt. Schon 2018 seien kurz hintereinander ihre beiden Omas verstorben. Der Tod des Opas sei jedoch noch schockierender gewesen, da die Familie es nicht habe kommen sehen.

Sophia Thiel erzählt in dem auf Youtube veröffentlichten Video von den Besuchen der Familie mit ihrem Opa am Simssee, von gemeinsamen Tennis- und „Komödienstadl-Abenden“. „Er war so ein starker, inspirierender Mann.“

Influencerin Sophia Thiel über Opa: „Er war in allem stark“

Vor dem Tod hätte ihr Großvater wenig Angst gehabt. „Er war in allem einfach stark.“ Kurz vor seinem Ableben sei die Familie im Urlaub in Spanien gewesen. Dabei sei ihr Opa gestürzt. „Kurz vor der Abreise ist er gestürzt. Er ist rückwärts über einen Stein und hat sich den Oberschenkelhals gebrochen.“ Das sei natürlich für alle erstmal ein Schock gewesen. Im Krankenhaus habe man noch gemeint, dass er „quietschfidel“ sei.

Ihr Opa habe nach dem Unfall entschieden, sich in Rosenheim operieren lassen zu wollen. Am Montag sei der Rückflug dann erfolgt. Die ganze Familie habe auf ihn gewartet. „Er hat es nicht geschafft“, so die Bloggerin mit Tränen in den Augen. „Im Flugzeug ist er noch verstorben, 45 Minuten vor der Landung.“ Thiel habe von dem tragischen Unfall dann am frühen Dienstagmorgen erfahren.

Welt für Sophia Thiel zusammengebrochen

Für sie sei eine Welt zusammengebrochen. Sie sei sofort nach Rosenheim gefahren. Dort habe Thiel auch die vergangenen Tage verbracht. „Mir fällt alles sehr schwer, es macht nichts Spaß“, sagte die Youtuberin. „Nichts ist wichtig, alles egal. Ich bin furchtbar langsam.“

Ihr fehle im Moment die Kreativität in Bezug auf Ideen für Content auf ihren Social Media-Kanälen. Die Beerdigung sei am Donnerstag (16. September) gewesen. Geholfen habe ihr ein letzter Besuch bei ihrem Opa. Aber: „Jeder verarbeitet das auf seine eigene Weise.“

„Ich denke es wird seine Zeit brauchen. Ich wollte einfach sagen, wie das ist.“ Es seien Fragen aufgekommen, ob der Trauerfall ein „Trigger“ für ihre Essstörung sei. Dies verneinte Thiel. „Im Gegenteil, ich habe keine Lust, zu essen.“

Kein Trigger für Essstörung

Trigger seien mehr, wenn man gestresst sei und unter Druck stehe. „Ich habe einfach nur Trauer.“ Sophia Thiel beendet ihr Video mit einem Appell: „Man kann das Leben nicht kontrollieren. Man muss das Beste daraus machen und man hat nur eine begrenzte Zeit hier. Wenn ihr mit jemand Gewissem noch Zeit verbringen wollt, dann tut das bitte.“

Bezüglich ihres Opa wisse sie, dass er wieder zu seiner Frau gewollt habe. Das tröste Sophia Thiel etwas. Dennoch: „Der Verlust ist groß.“

Artikel zu Sophia Thiel:

fgr

Kommentare