User störten sich an Bikini-Selfies einer Studentin

Wegen Gewicht kritisiert - Ashton Kutcher gibt Rückendeckung

Sara Petty, Studentin aus Ohio, postet gerne Selfies in sozialen Netzwerken - Bikini-Bilder der 20-Jährigen werden jedoch nicht von jedem positiv aufgenommen. Nun mischte sich Ashton Kutcher ein:

Die 20-jährige Sara Petty postet, wie so viele andere Mädchen, gerne Selfies auf Instagram, Facebook und Co. Ein Bikini-Bild der Studentin erhitzte jedoch die Gemüter einiger anderer Nutzer. 

"Bitte trag doch keinen Bikini, wenn du über 200 Pfund (Anmerkung der Redaktion: ca. 90 Kilogramm) wiegst", ist nur einer der Kommentare, die der jungen Studentin aus Ohio in sozialen Netzwerken entgegengebracht wurden. Diese konterte, indem sie das Bikini-Bild erneut teilte- zusammen mit einigen Kommentaren, die sie erhalten hat. Außerdem hat sie eine klare Botschaft an andere Mädchen: "Tragt einfach was ihr wollt!"

Ashton Kutscher gibt Rückendeckung

Der Tweet wurde ein voller Erfolg: Über 80.000 Mal wurde er bereits geteilt und über 96.000 Gefällt-Mir Angaben hat er bereits gesammelt. Auch der Schauspieler Ashton Kutcher ist auf die Studentin aufmerksam geworden und widmete ihr einen Facebook-Post. Der 38-Jährige schrieb: "Es ist Zeit, dass diese "Regeln" verschwinden." Gemeint sind damit die im Social Web kursierenden Maßstäbe- unter anderem, dass eine 90 Kilogramm schwere Frau keine Bikinis tragen sollte. 

It's time for these "rules" to go.

Posted by Ashton Kutcher on Mittwoch, 16. März 2016

Was ist Ihre Meinung zum "Bikini-Aufreger"?

bp

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram/@saraisinchaarg

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser