Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

3-D-Wunderwerk aus Tokio sorgt für Begeisterung

Gigantisch große Katze wird zum Internet-Hit

Ein „Miau“ aus Tokio entzückt derzeit weltweit die Internet-Nutzer.

In der japanischen Hauptstadt zaubert derzeit eine riesige Katze ein Lächeln auf die Gesichter von Passanten. Doch nicht nur in Tokio selbst, auch im Internet sorgt die gigantische Samtpfote für Aufsehen, wie millionenfach geklickte Videos beweisen. Das Tier ist allerdings nicht echt, sondern dank modernster 3D-Technologie entstanden.

Die animierte Katze ist auf einem über mehrere Stockwerke gebauten LED-Bildschirm zu sehen. Die Illusion der räumlichen Tiefe entsteht durch einen gebogenen Screen. Eigentlich sollte die Animation erst diese Woche zu sehen sein, doch der Betreiber nahm bereits letzte Woche einen Test vor.

Die Kaliko-Katze ändert im übrigen auch ihr Verhalten im Laufe des Tages. In der Früh wacht sie auf, und begrüßt die vielen Pendler im Shinjuku-Viertel, am Abend legt sie sich schlafen.

Es handelt sich nicht um die erste Animation dieser Art in Asien. Und der Erfolg im Netz dürfte dafür sorgen, dass es weitere folgen dürften.

dp

Rubriklistenbild: © youtube

Kommentare