Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfassbarer Vorfall in den USA

Diese Transfrau schwängert zwei Mitgefangene in Frauen-Gefängnis

Transfrau USA
+
Transfrau Demi Minor schwängerte in einem Frauen-Gefängnis zwei Mitgefangene.

New York/New Jersey – Ein kurioser Fall aus dem US-Bundesstaat New Jersey sorgt jetzt für große Schlagzeilen: Im einem Frauengefängnis wurden jetzt zwei weibliche Gefangene nämlich plötzlich schwanger.

Was war passiert? Laut diversen Medienberichten, unter anderem von Bild und oe24.at, ist dafür Demi Minor verantwortlich – eine 27-jährige Transfrau, die wegen Totschlags zu einer 30-jährigen Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Die Frau soll im Edna Mahan-Frauengefängnis zwei Mitgefangene geschwängert haben.

Minor ist eine Transfrau, die aber noch männliche Fortpflanzungsorgane besitzt. Nach dem Vorfall haben die Behörden reagiert und die verurteilte Frau inzwischen in eine andere Haftanstalt verlegt. Aufgrund eines relativ neuen Gesetzes ist es im US-Bundesstaat New Jersey möglich, dass Verurteilte in einem Frauengefängnis untergebracht werden, auch wenn sie sich dem anderen Geschlecht zugehörig fühlen. In ihrem „neuen“ Gefängnis ist Minor jedoch nun die einzige Frau.

mw

Kommentare