+++ Eilmeldung +++

Das Gespräch dauerte nur 21 Minuten 

Tuchel ist nicht mehr BVB-Trainer 

Tuchel ist nicht mehr BVB-Trainer 

Wahl zum Jugendwort des Jahres 2015

Merkelt ihr noch oder skylert ihr schon?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Vergesst Yolo und Swag! Ab sofort gibt es 30 neue Wörter, die es zum Jugendwort 2015 schaffen können. Neben merkeln, kompostieren und rumoxidieren stehen diese Wörter zur Auswahl:

Liebe Swaggetarier und Tinderellas, es ist wieder so weit: Ab sofort könnt ihr über das Jugendwort des Jahres 2015 abstimmen. Jedes Jahr sammelt der Münchner Langenscheidt-Verlag Vorschläge von Wörtern, die unter Jugendlichen besonders angesagt sind. Im Jahr 2014 gewann der Begriff "Läuft bei Dir", dicht gefolgt von den Wörtern Babo und Yolo.

In die nähere Auswahl haben es auch 2015 30 Begriffe geschafft, die zum Schmunzeln einladen.

Das sind die Nominierten 2015

- Alpha Kevin (der Dümmste von allen)

- merkeln (Nichtstun, keine Entscheidungen treffen, keine Äußerungen von sich geben, Bezug auf Angela Merkel)

- Earthporn (schöne Landschaft)

- rumoxidieren (chillen)

- Tinderella (weibliche Person, die exzessiv Online-Dating Plattformen wie z.B. Tinder nutzt)

- INOKLA (Abkürzung von "inoffizieller Klassensprecher")

- Discopumper (Trainiert nur dafür, um in der Disco gut auszusehen)

- Smombie (Menschen, die wie gebannt mit dem Handy über die Straße gehen und nicht gucken, wohin sie gehen, Zusammensetzung von Smartphone und Zombie)

- shippen (eine Beziehung eingehen - vom Englischen: relationship - „Ich und Kevin shippen jetzt.“)

-Swaggetarier (Person, die nur aus Imagegründen vegetarisch lebt)

- bambus (cool, krass)

- Augentinius (Das unangenehme Gefühl, von dummen Menschen umgeben zu sein)

- Eierfeile (Fahrrad)

- Hayat (Türkisch für Leben, Kosewort „Du bist hayat, ich lieb dich!“)

- krimmen (Jemandem etwas wegnehmen, was man ihm vorher geschenkt hat - Bezug auf die Krim-Krise).

- skylern (nerven - Bezug auf den Charakter „Skyler“ aus der Serie „Breaking Bad“)

- Haul (Großeinkauf, der in sozialen Netzwerken präsentiert wird)

- Bologna-Flüchtling (Studienabbrecher)

- Maulpesto (übler Mundgeruch)

- Egoshoot (Selfie)

- kompostieren (gammeln)

- gesichtspalmieren (etwas mega peinlich finden)

- Genussoptimierer (Koch)

- lockerlich (klar, natürlich, Zusammensetzung von locker und sicherlich)

- ORAV (Abkürzung von „Ohne Rücksicht auf Verluste“)

- Cloudophobie (Angst vor Datenklau durch internetbasierte Clouds)

- threestaren (Etwas zu 100% perfekt machen, Begriff aus Smartphone-Spielen, bei denen man 3 Sterne gewinnen kann)

- Dia Bolo (hässliches Selfie)

- skyen (verliebt sein, auf Wolke 7 schweben)

- flittern (über Twitter flirten)

Stimmt für Euren Favoriten ab

Bis 31. Oktober könnt ihr für Euren Favoriten stimmen. Die zehn meistgewählten Wörter werden Mitte November einer Jury vorgelegt, die das Gewinnerwort wählt.

Hier geht's zur Abstimmung

bp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser