+++ Eilmeldung +++

Landgericht Nürnberg

Lebenslänglich wegen Polizistenmords für Reichsbürger

Lebenslänglich wegen Polizistenmords für Reichsbürger

An der argentinischen Küste

Wegen Selfie-Wahn? Delfin-Baby stirbt in Mittagshitze

+
  • schließen

Weil sie unbedingt ein Foto mit einem Delfin-Baby wollten unterschrieben Touristen in Argentinien das Todesurteil des kleinen Tieres. Es gibt aber auch eine andere Version des Geschehenen:

Einem Delfinbaby in Argentinien hat der Selfie-Eifer von Strandbesuchern das Leben gekostet. Der kleine Franciscana-Delfin war im Badeort Santa Teresita, rund 250 Kilometer südöstlich von Buenos Aires, von Touristen im seichten Wasser gefunden und an den Strand gebracht worden, wie das Nachrichtenportal CNN am Donnerstag berichtete.

Dass der Meeresbewohner zu diesem Zeitpunkt längst um sein Leben kämpft, scheint niemand zu bemerken - stattdessen wird weiter gelacht und das Tier wie eine Art Trophäe für weitere Selfies weitergegeben. Die Sucht nach einem tollen Urlaubsfoto war offensichtlich stärker als das Bewusstsein, dass Delfine an Land nicht lange überleben können. Durch die pralle Mittagshitze dehydrierte das Tier schließlich qualvoll.

Die Tierschutzorganisation "Fundación Vida Silvestre Argentina" sah sich nach dem tödlichen Vorfall jedenfalls gezwungen, die Bevölkerung via Twitter daran zu erinnern, dass es sich bei den Franciscana um eine stark vom Aussterben bedrohte Tierart handelt.

Laut der Tierschutzorganisation soll es nur noch ungefähr 30.000 Exemplare geben. Für das kleine Delfin-Baby kamen die mahnenden Worte jedoch leider zu spät. Es starb an Dehydration in der Mittagshitze, so die Umweltschutzorganisation Vida Silvestre.

Zweite Version der Geschichte

Ein bei diesem Vorfall anwesender Tourist sagte laut Medienberichten offenbar gegenüber einer lokalen Zeitung: "Das Tier ist bereits tot angespült worden. Man versuchte, ihn zurück ins Wasser zu bringen, aber er schwamm nicht mehr."

Egal welche Version der Geschichte letztlich stimmt, geschmacklos sind die Selfies mit dem Delfin-Baby allemal äußerst geschmacklos.

mh

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser