Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Irres Video aus Bremen

Werder-Spieler feiern Füllkrugs WM-Teilnahme - und lästern böse über BVB-Spieler

Niklas Füllkrug von Werder Bremen ist bei der Weltmeisterschaft in Katar dabei.
+
Niklas Füllkrug von Werder Bremen ist bei der Weltmeisterschaft in Katar dabei.

Niclas Füllkrug hüpft auf und ab, fällt seinen Teamkollegen um den Hals, lauter Jubel - der Angreifer von Werder Bremen hat seine Nominierung für die WM in Katar (20. November bis 18. Dezember) mit ein paar seiner Kollegen gefeiert.

Bremen - Videos auf Instagram - gepostet von Teamkollegen wie Michael Zetterer oder Leo Bittencourt - zeigen, wie der 29-Jährige mit ein paar seiner Mannschaftskollegen die Bekanntgabe des Kaders durch Bundestrainer Hansi Flick am Donnerstag erlebt hat. 

Pikant: Die Werder-Profis können sich Seitenhiebe gegen zwei BVB-Stars nicht verkneifen. Als auf dem Fernseher der Name Karim Adeyemi zu sehen ist, kann man aus dem Hintergrund ein „willst du mich verarschen?“ vernehmen und auch bei Julian Brandt hält sich die Begeisterung in Grenzen: „Alter, warum der denn - was?“

Doch als endlich der Name Niklas Füllkrug erscheint, drehen die Jungs von der Weser durch.

„Er ist sehr ballsicher, hat einen guten Abschluss - auch per Kopfball“, sagte Flick über Füllkrug, der mit zehn Toren bester deutscher Angreifer in der Bundesliga ist: „Niclas hat das Momentum auf seiner Seite.“ Der klassische Mittelstürmer sei „einer, der der Mannschaft das Vertrauen schenkt, dass immer noch was geht. Wenn man die Spiele von Bremen betrachtet, haben sie schon immer wieder etwas in der letzten Minute umgebogen. Er gibt der Mannschaft das Vertrauen und Selbstverständnis. Er kann sich mit jeder Rolle gut identifizieren.“ 

Füllkrug hatte wegen Rückenbeschwerden zuletzt die Partie bei Bayern München (1:6) verpasst. Im letzten Bundesliga-Spiel vor der WM gegen RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) werde er aber wohl wieder zur Verfügung stehen, sagte Werder-Trainer Ole Werner. 

mz/afp

Kommentare