Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lustiges aus der Welt des Fußballs

Wie Schalke 04 versucht Gareth Bale nach Gelsenkirchen zu locken

Schalke 04 lockt Gareth Bale mit dem Golfplatz
+
Schalke 04 lockt Gareth Bale mit dem Golfplatz

Nach dem Abstieg in die zweite Liga versucht Schalke 04 sich gerade für die neue Saison aufzustellen. Mit einem Augenzwinkern wollten die Gelsenkirchener nun den Fußballstar Gareth Bale in die traditionsreiche Fußballstadt locken.

Gelsenkirchen - Die ersten Bemühungen hierfür konnten aufmerksame Fußballfans beim EM-Spiel zwischen Wales und Dänemark am Samstag (26. Juni) erhaschen. Dabei war mehrmals eine kleine Gruppe mutmaßlicher S04-Anhänger im Fernsehen zu sehen, die Schilder mit der Aufschrift „Bale come to S04“ in die Höhe streckte.

Auf diesen Zug ist der FC Schalke natürlich prompt aufgesprungen und versuchte den Fußballstar mit dem örtlichen Golfplatz zu locken. Bale war schon häufiger dank seiner Liebe zum Golfsport in die Schlagzeilen geraten. Bei der EM-Qualifikation 2019 schwenkte er beispielsweise eine Flagge mit der Aufschrift: „Wales, Golf, Madrid. In dieser Reihenfolge“

Die Zeichen für einen Bale-Wechsel stehen tatsächlich nicht schlecht - ob zu Schalke 04, das sei wohl dahingestellt. Der Waliser steht schon seit längerem mit seinem aktuellen Verein, Real Madrid, im Clinch. Auch aus diesem Grund war er in der vergangenen Saison an seinen ehemaligen Verein, Tottenham Hotspur, aus London ausgeliehen.

Auch auf der Internetseite transfermarkt.de hat sich mittlerweile der Scherz durchgesetzt. Auf der Fachseite für Spielerwechsel wurde die Wahrscheinlichkeit für einen Bale-Transfer zu Schalke zwischenzeitlich mit 59% bewertet, allerdings wohl auch nicht ganz ernsthaft.

Bale-Wechsel zu Schalke mit einer Wahrscheinlichkeit von 59%

Aktuell wollte sich der Fußball-Star noch nicht zu seiner Zukunft äußern. Wo es den Waliser am Ende hinziehen wird, oder ob er vielleicht gar bei Real Madrid bleibt, wird spannend zu beobachten. Und wer weiß? Vielleicht lässt sich Bale ja doch von dem Angebot von Schalke 04 überzeugen.

nt

Kommentare