Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tipp für Handy-Nutzer

WLAN vor Start einer Chromecast-App aktivieren

Wer mit dem Handy Inhalte per Chromecast auf den Fernseher streamen möchte, sollte sich vorher vergewissern, ob das WLAN-Modul des Smartphones schon eingeschaltet ist. Foto: Till Simon Nagel/dpa-tmn
+
Wer mit dem Handy Inhalte per Chromecast auf den Fernseher streamen möchte, sollte sich vorher vergewissern, ob das WLAN-Modul des Smartphones schon eingeschaltet ist. Foto: Till Simon Nagel/dpa-tmn

Da hat man sich auf den gemütlichen Fernsehabend gefreut, aktiviert das Smartphone, um sich einen Film auf den Fernseher zu streamen - und plötzlich gehts nichts mehr. Bei Google Chromescast kann solch ein Totalausfall einen ganz bestimmten Grund haben.

Berlin (dpa/tmn) - Manchmal kommt es auf die richtige Reihenfolge an: Wer mit seinem Android-Smartphone einen Chromecast-Stream auf dem Fernseher starten möchte, sollte erst kontrollieren, ob das WLAN-Modul des Telefons oder Tablets bereits aktiviert ist.

Erst dann sollte die jeweilige Chromecast-fähige App - etwa eine Mediatheken-Anwendung - gestartet werden. Denn wenn das WLAN erst angestellt wird, nachdem die Anwendung schon läuft, kann es sein, dass Chromecast-Geräte nicht mehr erkannt und deswegen in der App nicht mehr zum Streamen angeboten werden.

Kommentare