22-Jährige klettert auf Uhrenturm in New York

Auf der Suche nach dem perfekten Foto: Studentin stürzt zwölf Meter in die Tiefe

  • schließen

New York - Es sollte das perfekte Foto nach einem gelungenen Bachelor-Abschluss werden, doch der Abend endet für eine Studentin mit dem Tod. 

Auf der Suche nach dem besten Platz, um das perfekte Foto zu machen, kletterten Studentinnen der New Yorker Fordham-University auf den Uhrenturm der Universität. Das berichtet unser Partnerportal tz.de. Sie wollten zur Feier des Tages - den Abschluss ihres Bachelor-Studiums - ein Erinnerungsfoto mit der Bronx bei Nacht im Hintergrund machen und die Glocke des Turm berühren.

Studentin stürzt in den Tod

Doch dabei stürzte die 22-jährige Sydney Monfries zwölf Meter in die Tiefe und schlug mit dem Kopf auf einer Plattform im Treppenhaus auf. Trotz zunächst erfolgreicher Reanimierung verstarb die Studentin im Krankenhaus. Zwar ist nicht bekannt, ob die Freundinnen ein schönes Erinnerungsfoto des Abends machen konnten, dennoch wird ihnen dieses Unglück für immer im Gedächtnis bleiben. 

ics

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT