Haftbefehl

18-jähriger Terrorverdächtiger in Hamburg festgenommen

In Hamburg ist ein 18-Jähriger wegen Terrorverdachts festgenommen worden. Der Deutsche soll in sozialen Medien unter anderem zur Tötung von Polizisten aufgerufen haben, wie die Hamburger Polizei am Sonntag mitteilte.

Daneben soll der Verdächtige versucht haben, andere Menschen dazu zu bewegen, sich der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) anzuschließen. 

Die Generalstaatsanwaltschaft Hamburg erwirkte den Angaben zufolge einen Haftbefehl gegen den 18-Jährigen wegen des Verdachts der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung. Der Mann wurde demnach am Freitag festgenommen. In seiner Wohnung sicherten die Ermittler Beweismittel, die nun ausgewertet werden sollen.

afp

Rubriklistenbild: © dpa / Marius Becker

Zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT