„Jetzt is a mal a Ruh - CSU!“ - 300 Menschen protestieren gegen Fluglärm

1 von 9
Mehr als 300 Menschen haben am Samstag in München demonstrieren. Der Grund: Fluglärm in der Nacht. Die Teilnehmer zogen dabei vor die CSU-Zentrale. Mit dem Motto "Jetzt is a mal a Ruh - CSU!" protestierten die Menschen.
2 von 9
Mehr als 300 Menschen haben am Samstag in München demonstrieren. Der Grund: Fluglärm in der Nacht. Die Teilnehmer zogen dabei vor die CSU-Zentrale. Mit dem Motto "Jetzt is a mal a Ruh - CSU!" protestierten die Menschen.
3 von 9
Mehr als 300 Menschen haben am Samstag in München demonstrieren. Der Grund: Fluglärm in der Nacht. Die Teilnehmer zogen dabei vor die CSU-Zentrale. Mit dem Motto "Jetzt is a mal a Ruh - CSU!" protestierten die Menschen.
4 von 9
Mehr als 300 Menschen haben am Samstag in München demonstrieren. Der Grund: Fluglärm in der Nacht. Die Teilnehmer zogen dabei vor die CSU-Zentrale. Mit dem Motto "Jetzt is a mal a Ruh - CSU!" protestierten die Menschen.
5 von 9
Mehr als 300 Menschen haben am Samstag in München demonstrieren. Der Grund: Fluglärm in der Nacht. Die Teilnehmer zogen dabei vor die CSU-Zentrale. Mit dem Motto "Jetzt is a mal a Ruh - CSU!" protestierten die Menschen.
6 von 9
Mehr als 300 Menschen haben am Samstag in München demonstrieren. Der Grund: Fluglärm in der Nacht. Die Teilnehmer zogen dabei vor die CSU-Zentrale. Mit dem Motto "Jetzt is a mal a Ruh - CSU!" protestierten die Menschen.
7 von 9
Mehr als 300 Menschen haben am Samstag in München demonstrieren. Der Grund: Fluglärm in der Nacht. Die Teilnehmer zogen dabei vor die CSU-Zentrale. Mit dem Motto "Jetzt is a mal a Ruh - CSU!" protestierten die Menschen.
8 von 9
Mehr als 300 Menschen haben am Samstag in München demonstrieren. Der Grund: Fluglärm in der Nacht. Die Teilnehmer zogen dabei vor die CSU-Zentrale. Mit dem Motto "Jetzt is a mal a Ruh - CSU!" protestierten die Menschen.

Zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.