Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bund-Länder-Beratung

Ab in den Urlaub: Debatte über Sonderrechte für Geimpfte

Eine Familie liegt auf Mallorca unter einem Sonnenschirm an einem leeren Strand.
+
Erst Impfung, dann Urlaub auf Mallorca? Bund und Länder beraten über Sonderrechte für Geimpfte im Lockdown.

Erst eine Impfung gegen das Coronavirus, dann in den Urlaub: Bund und Länder beraten auf dem Impfgipfel über Sonderregelungen für Geimpfte.

Hamburg – Wenige Stunden vor Beginn des Impfgipfels hat sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für Vorteile für Geimpfte bei Urlaubsreisen starkgemacht. „Für Geimpfte sollte es bald keine Tests und keine Quarantäne mehr geben bei Urlaubsreisen“, sagte Scheuer der Nachrichtenagentur dpa. So könnten im Sommer wieder nach und nach die Freiheiten im Lockdown zurückgewonnen werden.

Am Montagnachmittag wollten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU) mit Vertretern der Länder zusammenkommen. Dabei sollte auch beraten werden, ob Geimpfte Sonderrechte im Lockdown bekommen. Neben Erleichterungen bei den Urlaubsreisen könnte dies auch mehr Bewegungsfreiheit während der Ausgangssperren bedeuten. Auch die Kontaktbeschränkungen gelockert werden. Was die Pläne für Hamburg bedeuten und was dazu der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) sagt, erfahren Sie hier*. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare