Ägypten: Anschlag auf Kirche verhindert?

+
Polizisten in der ägyptischen Hauptstadt Kairo (Archivbild).

Kairo - Die ägyptische Armee hat nach Angaben staatlicher Medien einen Sprengstoffanschlag auf eine Kirche in der Stadt Rafah verhindert.

Die Nachrichtenwebsite „Egynews“ berichtete am Montag, Soldaten hätten zwischen der schon länger nicht mehr genutzten Kirche und einem im Bau befindlichen Militärposten ein Auto mit Waffen und Sprengstoff entdeckt. Sicherheitsbeamte in der Provinz Nord-Sinai vermuten, dass Extremisten den Bau des Militärpostens verhindern wollten. Die koptisch-orthodoxe Kirche in Ägypten begann am Sonntagabend ihr Weihnachtsfest.

Demonstranten fordern Rücktritt von Ägyptens Präsident Mursi

Demonstranten fordern Rücktritt von Ägyptens Präsident Mursi

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser