Ahmadinedschad erwartet Auferstehung von Chávez

+
Irans Präsident Ahmadinedschad und Hugo Chávez bei einer Vertragsunterzeichnung im Jahr 2009.

Teheran - Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat nach dem Tod des venezolanischen Staatschefs Hugo Chávez den Verstorbenen auf eine Stufe mit Jesus und den schiitischen Imam Mahdi gestellt.

Irans Präsident hat nach dem Tod von Chavez eine eintägige Staatstrauer verhängt. Er habe „keinen Zweifel, dass Chávez zusammen mit Jesus und dem Perfekten“ zur Erde zurückkehren werde, sagte Ahmadinedschad - als Perfekter wird Imam Mahdi bezeichnet. Dann werde er diesen beiden helfen, Frieden und Gerechtigkeit auf der Erde zu etablieren.

AP

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser