Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prominente Unterstützung

Amtseinführung von Joe Biden – Mike Pence will Kamala Harris unterstützen

Die Amtseinführung von Joe Biden und Kamala Harris soll glanzvoll ablaufen: Zahlreiche Stars haben zugesagt und werden auftreten.

  • Am 20. Januar wird Joe Biden* zum neuen US-Präsidenten ernannt – die Amtszeit von Donald Trump* ist dann endgültig vorbei.
  • Die Amtseinführung von Biden und seiner Vizepräsidentin Kamala Harris* wird von zahlreichen Stars unterstützt.
  • Lady Gaga, Jennifer Lopez, Bon Jovi und viele mehr sind mit dabei.

Update vom Samstag, 16.01.2021, 07.15 Uhr: Mehr als 20.000 Nationalgardisten aus dem ganzen Land werden die Amtseinführung von Joe Biden absichern. Denn nach der Erstürmung des Kapitols durch militante Anhänger des scheidenden Staatschefs Donald Trump herrscht große Sorge vor weiterer Gewalt.

Die Nationalgarde ist eine Reservisteneinheit mit rund 450.000 Mitgliedern, die sowohl im Inland als auch im Ausland eingesetzt werden können. Sie geht auf im 17. Jahrhundert gebildete Milizen zurück. Die Angehörigen sind keine Berufssoldaten: Sie gehen im Alltag einer anderen Beschäftigung nach, trainieren aber regelmäßig.

Auch am Tag der Kapitol-Erstürmung am 6. Januar waren Nationalgardisten im Einsatz. Sie trafen aber erst Stunden nach Beginn des Angriffs am Kongress ein, was für Kritik an zu langsamen Entscheidungsprozessen sorgte. Die mehr als 2700 Mann starke Nationalgarde des Hauptstadtbezirks Washington DC untersteht dem US-Präsidenten, der die Führung an das Verteidigungsministerium übergeben hat.

Mitglieder der Nationalgarde versammeln sich im Besucherzentrum des Kapitols zur Lagebesprechung.

Amtseinführung von Joe Biden: Mike Pence will Kamala Harris unterstützen

Update vom Freitag, 15.01.2021, 19.19 Uhr: Bald wird Joe Biden zum neuen US-Präsidenten ernannt. Zahlreiche Stars und Musiker werden bei seiner Amtseinführung anwesend sein. Unter anderem die Popsängerin Lady Gaga, Jennifer Lopez und Bon Jovi. Nun hat eine eher unerwartete Person ihre Unterstützung für die Inauguration ausgesprochen.

Mike Pence, amtierender Vizepräsident, hat der gewählten Vizepräsidentin Kamala Harris in einem Telefongespräch seine Unterstützung für die Amtseinführung zugesagt, wie die „New York Times“ berichtet. Das Gespräch, das von zwei Offiziellen verfolgt wurde, wurde als „angenehm“ beschrieben. Es ist das erste Mal, dass Pence und Harris seit ihrer Debatte im Herbst persönlichen Kontakt zueinander gehabt haben. Mike Pence und seine Frau Karen wollen Kamala Harris und ihren Ehemann Doug Emhoff vor der Inauguration am 20.01.2021 im Haus des Vizepräsidenten empfangen, so einer der Offiziellen. Diese Pläne wurden bisher jedoch noch nicht bestätigt.

Vizepräsident Mike Pence sowie die gewählte Vizepräsidentin Kamala Harris.

Amtseinführung von Joe Biden mit vielen Stars: Lady Gaga, Jennifer Lopez und Bon Jovi treten auf

Erstmeldung vom Freitag, 15.01.2021, 17.39 Uhr: Washington D.C. – Am Mittwoch (20.1.2021) ist es so weit: Joe Biden ersetzt seinen skandalgeprägten Vorgänger Donald Trump und wird zum neuen US-Präsidenten ernannt. Wegen der Corona*-Krise und aus Furcht vor neuer Gewalt wird die Amtseinführung des 46. US-Präsidenten ganz anders verlaufen als üblich. Große feiernde Menschenmengen wird es nicht geben, es gelten drakonische Sicherheitsmaßnahmen. Jedoch kann der Demokrat auf prominente Untersützer:innen zählen.

Stars und Kunstschaffende werden die Amtseinführung von Joe Biden und seiner Vizepräsidentin Kamala Harris prägen. Das für die Zeremonie zuständige Komitee teilte am Donnerstag mit, dass Popsängerin Lady Gaga die Nationalhymne der USA*, die „Star Spangled Banner“, singen wird.

Amtseinführung von Joe Biden: Lady Gaga unterstütze den Demokraten schon zuvor

Die 34-jährige Popdiva hatte Joe Biden bereits mit einem Auftritt zum Abschluss seiner Wahlkampagne unterstützt. „Ich bin zutiefst geehrt, bei der Biden-Inauguration dabei zu sein, um die Nationalhymne zu singen und die historische Amtseinführung von Joe Biden und Kamala Harris zu feiern“, schrieb die „Poker Face“-Künstlerin auf Instagram.

Amtseinführung von Joe Biden mit vielen Stars: Lady Gaga Jennifer Lopez und Bon Jovi treten auf

Auch die Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez (51) ist in der US-Bundeshauptstadt Washington mit dabei. Laut einer Pressemitteilung gibt es von ihr eine „musikalische Performance“. In welcher Form diese stattfinden und aussehen soll, wurde nicht mitgeteilt.

Viele Stars untersützen Joe Biden und Kamala Harris bei der Amtseinführung

Zudem sind Auftritte von US-Sängerin Demi Lovato, Rockstar Jon Bon Jovi sowie Justin Timberlake geplant. Der Schauspieler und Sänger wollte den Anlass nutzen, seinen neuen Song „Better Days“ vorzustellen. Diesen habe er gemeinsam mit dem Musiker Ant Clemons während des Lockdowns geschrieben, teilte Timberlake bei Instagram mit. „Dieser Song war unser Weg, unser Möglichstes zu tun, um alle zu ermutigen, hoffnungsfroh zu bleiben.“

Nach der Vereidigung von Biden und Harris ist eine live übertragene Sondersendung im Fernsehen geplant. Tom Hanks (64, „Forrest Gump“) wird den Organisatoren zufolge das TV-Special „Celebrating America“ (Wir feiern Amerika) moderieren. Die Sendung wird ab 20.30 Uhr Ortszeit (2.30 Uhr MEZ) ausgestrahlt und ist auf den meisten großen TV-Kanälen zu sehen: CNN, MSNBC, NBC, CBS, ABC. Fox verzichtet auf eine Ausstrahlung im Hauptprogramm.

Amtseinführung von Joe Biden mit massiven Sicherheitsvorkehrungen

Die Amtseinführung Bidens soll angesichts der Corona-Pandemie ohne das sonst übliche Massenpublikum stattfinden. Zudem gelten nach der Erstürmung des US-Kapitols* durch Anhänger:innen des abgewählten Präsidenten Donald Trump verschärfte Sicherheitsvorkehrungen. „Das Programm wird die Stärke unserer Demokratie hervorheben ebenso wie unsere Fähigkeit, in schwierigen Zeiten zusammenzukommen und stärker denn je aus ihnen hervorzugehen“, hieß es in der Ankündigung der Sendung.

Eine von Lady Gaga aufgeführte Nationalhymne wäre laut Magazin „Variety“ nichts ganz Neues: Sie sei für ihre Performance von „Star Spangled Banner“ 2016 beim „Super Bowl“ im American Football bereits sehr gelobt worden.

Keine musikalischen Topstars bei Donald Trumps Inauguration

Schon häufiger haben bekannte Künstler:innen bei Amtseinführungen von US-Präsidenten die Hymne gesungen – etwa Soul-Star Beyoncé (2013 für Barack Obama), Opernsängerin Marilyn Horne (1993 für Bill Clinton) oder Jazz-Musikerin Ethel Ennis (1973 für Richard Nixon).

Donald Trump konnte für seine Amtseinführung keine musikalischen Topstars gewinnen.

Donald Trump hatte seinerzeit vergeblich versucht, für seinen Amtsantritt 2017 musikalische Topstars zu gewinnen. Lediglich die damals 16-jährige Jackie Evancho aus der TV-Show „America‘s Got Talent“ fand sich für den Rechtspopulisten. (Tim Vincent Dicke mit dpa) *fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © JEFF KOWALSKY/AFP

Kommentare