Einzug in die Dreiländerhalle

CSU beginnt Politischen Aschermittwoch

+
Eine Blaskapelle spielt vor Beginn des Politischen Aschermittwochs des CSU in Passau.

Passau - Marschmusik und Jubel: Die CSU hat ihr Treffen zum Aschermittwoch begonnen. Edmund Stoiber und Horst Seehofer werden ans Mikrofon treten.

Mehr Nachrichten und Infos zur Landtagswahl finden Sie auf unserer Facebookseite!

Die CSU hat am Vormittag in Passau ihr traditionelles Aschermittwochs-Treffen begonnen. Begleitet von Marschmusik zogen Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und der Ehrenvorsitzende der CSU, Edmund Stoiber, unter dem Jubel tausender Anhänger in die Dreiländerhalle ein. Die Halle hat eine zugelassene maximale Sitzplatzkapazität von 4000 Besuchern. Bei der CSU wird zunächst Stoiber sprechen, danach ist die Rede von Seehofer vorgesehen. Bei der SPD treten unter anderem Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und der Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Christian Ude auf. Es wird ein harter Schlagabtausch erwartet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser