Zustimmung von fast 94 Prozent

Breymaier führt Südwest-SPD im Bundestagswahlkampf

+
Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und die Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg, Leni Breymaier. Foto: Franziska Kraufmann /Archiv

Schwäbisch Gmünd (dpa) - Die baden-württembergische SPD zieht mit Leni Breymaier an der Spitze in den Bundestagswahlkampf. Der Parteitag in Schwäbisch Gmünd wählte die Landesvorsitzende am Samstag mit einer Zustimmung von fast 94 Prozent auf den ersten Platz der Kandidatenliste.

Die SPD ist in Baden-Württemberg in der Opposition. Kanzlerkandidat Martin Schulz bekräftigte in seiner Rede in Schwäbisch Gmünd, dass er im Fall seiner Wahl zum Bundeskanzler für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft kämpfen werde. "Wer in das Kanzleramt der Bundesrepublik Deutschland einzieht, der muss ein Gefühl für die Alltagsprobleme der Menschen haben", sagte Schulz.

Parteitag

Antragsbuch zum Parteitag

Leitantrag des Landesvorstandes

Leni Breymaier

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser