Aschermittwochs-Kundgebung

Kern erwartet „roten Bundeskanzler in Deutschland“

+
Politischer Aschermittwoch in Vilshofen: Christian Kern (SPÖ) sagt einen Regierungswechsel in Deutschland vorher.

Vilshofen - Der österreichische Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat auf der Aschermittwochs-Kundgebung der SPD einen Regierungswechsel in Deutschland vorhergesagt.

Nach der Bundestagswahl im September würden „Österreich und Deutschland einen roten Bundeskanzler haben“, sagte Kern vor mehreren Tausend Besuchern in Vilshofen. „Nach einer Phase von wenig Optimismus ist die politische Wende in Deutschland in Griffweite.“

„Es geht um die Frage, wie Europa geführt wird“

Die Bundestagswahl sei eine „Schlüsselentscheidung“ über die deutschen Grenzen hinaus. „Da geht es um die Frage, wie Europa geführt wird.“ Kern warnte vor Rechtspopulisten und forderte eine „starke europäische Sozialdemokratie“: „Wir wollen die Herzen und Köpfe der Menschen erreichen“, sagte er. Die Sozialdemokraten wollten ein Gegenmodell bieten zu neoliberalen und konservativen Gesellschaftsvorstellungen.

Der politische Aschermittwoch im Live-Ticker

Scharf ins Gericht ging Kern auch mit US-Präsident Donald Trump. Man erlebe in den USA „eines der größten politischen Realexperimente der Geschichte“, kritisierte er. „Dort ist die Reality-Show zum politischen Alltag geworden.“

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser