Unterstützung der Europäischen Union

CSU fordert Milliarde für Flüchtlingshilfe

München - Internationale Krisen sorgen dafür, dass immer mehr Flüchtlinge nach Europa kommen.  Jetzt fordert die CSU Unterstützung von der Europäischen Union.

Angesichts der hohen Flüchtlingszahlen fordert die CSU ein Milliarden-Hilfsprogramm der Europäischen Union - und erwägt eine Aufnahmepflicht für alle Mitgliedsstaaten. „Wir fordern, dass die EU ein Sonderprogramm zur Flüchtlingshilfe in Höhe von einer Milliarde Euro auflegt“, heißt es in einem Leitantrags-Entwurf für den Parteitag Ende kommender Woche in Nürnberg, der am Freitag publik wurde.

Zudem müssten das Rettungsprogramm für Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufgestockt und der Schutz der Außengrenzen intensiviert werden. Zugleich verlangt die CSU eine gerechte Verteilung von Flüchtlingen in den EU-Ländern. Man müsse über Alternativen zum jetzigen Verteilungssystem nachdenken. „Denkbar wäre etwa ein verpflichtender europaweiter Verteilungsschlüssel“, betont die CSU.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser